Pen&PaperHannover

Pen and Paper rund um Hannover: Für alle, die Rollenspiel in gemütlicher Runde lieben
 
StartseiteStartseite  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Fehlende Talente und Meta-Lösungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tooketsu Enshi
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 29.01.14
Alter : 28

BeitragThema: Fehlende Talente und Meta-Lösungen   Di 16 Sep - 21:12

Hallo liebe Spieler und Meister,
ich denke jeder von uns ist bereits öffter auf dieses Problem gestossen:
DSA hat gefühlt hunderte Talente die jede noch so nichtige oder unwichtige Kleinigkeit abdeken,
zumindest gefühlt denn die Wirklichkeit sieht am Spieltisch oft anders aus.
In meiner eigenen Runde begegnete ich öfter dem Problem, dass manche Talente eine unfassbar breite Pallette an Aktionen abdecken und durch zich Spezialisieungen andere auch bereits vorhandene Talente irrelevant machen, doch auch das Gegenteil trifft oft zu einzelne Beschäftigungen werden garnicht erfasst, obwohl sich auch in der Aventurischen Welt ganze Berufe um diese drehen.
Statdessen werden diese meist unschön in andere Talente, die nur in einem Teilbereich und auch das nur unzureichend darauf bezug nehmen, integriert.

Mir ist bewusst, dass die Aufnahme neuer oder Splittung alter Talente die Charaktere auf diese Gruppe festsetzen würde, weshalb ich dieses gar nicht planne, dies sei dem Ulisses-Verlag in DSA 5.0 und nachvollgenden überlassen.
Doch ich möchte Metatalente einführen die dieses klären, oder die zu "starken" Talente abschwächen, indem ich ihnen nur die volle Nutzung ihrer einzelnen Stärken ohne die Spezialisierung erschwere oder bei ganz kritischen Fällen sogar unmöglich mache.

Da ich denke auch andere Meister können sich hierfür intressieren wäre mir eine Diskussion hier im Forum am liebsten.

Was haltet ihr von der Idee?
Würdet ihr euch daran beteiligen und/oder die möglichen Änderungen ausprobieren?
Gibt es bereits bestimmte Talente die euch fehlen oder andere die zu breit gefächert sind?
Ideen wie man das Problem der Besonderen Erfahrungen mit einer erhöhten Menge an Meta-Talenten macht?


Ich bin bisher nicht auf einzelne Talente im besonderen eingegangen, da ich gerne ersteinmal die Reaktion sehen würde, aber ich versuche mit den ersten Vorschlägen und Möglichkeiten nicht allztu viel Zeit zu lassen.

Liebe Grüße,
Tooketsu Enshi
Nach oben Nach unten
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Re: Fehlende Talente und Meta-Lösungen   Mi 17 Sep - 18:35

An sich fehlt schon einiges und einige Aktionen sind nur über viel Würfelei mehrerer Talente möglich.
Allerdings hab ich festgestellt das Meta-Talente viele Dinge zu schwierig oder ganz Unmöglich machen. Siehe das Meta-Talent Pflanzensuchen für den Alchemisten, der meist "Pflanzenkunde", vielleicht auch "Sinnesschärfe" hoch hat, aber erheblich an Wildnisleben scheitert, wobei dann das ganze Meta-Talent für den Arsch ist. Außerdem ist das Steigern solcher auch noch verdammt schwierig und vor allem für Anfängerchars.

Ansonsten finde ich es ziemlich sinnlos, dass Feilschen eine Spezialisierung von Überreden ist. Würde es mittlerweile voneinander trennen.
Daneben gibts es einige Handwerkstalente die fehlen.

Es spricht meiner Ansicht nach nichts dagegen neue Talente zu machen oder aufzusplitten, das solche Änderungen auch leicht mit neuen Meistern abgesprochen werden können, da es sich ja nicht um eine Regeländerung handelt.
Nach oben Nach unten
Tooketsu Enshi
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 551
Anmeldedatum : 29.01.14
Alter : 28

BeitragThema: Re: Fehlende Talente und Meta-Lösungen   Mi 17 Sep - 21:47

Nun, ich finde die an sich bestehenden Meta-Talente sind auch Teils unschön gereglt, doch das es Charaktere mit einer Körperbeherrschung von über 10 gibt die aber kein Klettern haben und dieses somit genauso wenig vermögen wie ein Charakter mit einer Körperbeherrschung von 1. Finde ich schon ziehmlich unschön.
Weshalb ich bei vielen Sache auch eher an Hilfstalente dachte wo es nicht verkehrt ist.
Das beim Kräutersuchen die einfache Unterscheidung gemacht wird, ob man bestimmte Pflanzen zu einem gewissen Zweck sucht ( was nun wirklich kein Wildnissleben braucht, solange die Umgebung nicht bereits bei Aufendhalt gefährlich ist) oder einfach nur Nutzpflanzen mit der Intention diese zu Essen ( was dann ohne klares Ziel erfolgt, außer um zu Überleben was für mich unter Wildnissleben zählt) sucht.

Ja Überreden, was bereits ein in der Welt Aventuriens ein sehr starkes Talent ist, bekommt damit eine ungemein wichtige Bedeutung zu die übertrieben stark ist.
Weshalb ich das eher über einen Zusammenschluss davon oder Menschenkenntniss (Süßholzgerasspel ist doch wichtig), klar dem allseits beliebten Schätzen ( aus ersichtlich Gründen) und vorallem Handeln, wenn ein solches existiert sollte es genutz werden, ob es nun nur das Theoretische dahinter ist oder nicht es ist Ahnung von Waren und Aufwand diese zu transportieren und langern, die am Rande erwähnt erstaunliches bewirken können, wenn die Bedingungen nicht Optimal sind, was sie nur selten sein sollten.

Nun die meisten gegebenen Handwerkstalente sind sehr basisch, aus diesen kann man sicher eher die anderen sich zurechtstellen, was wie ich finde auch realistisch ist sich als Handwerker auch ein kleinwenig mit unteerschiedlichen Techniken anderer Materialien auszukennen als dem (bevorzugten) Hauptmaterial.
Aber ja diese sind sehr schwach ausgepregt vertretten, sowie Handwerker an sich wie es mir oft scheint.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fehlende Talente und Meta-Lösungen   

Nach oben Nach unten
 
Fehlende Talente und Meta-Lösungen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Widerspruch: Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsendschädigung fehlende zusätzlichkeit nach § 261 SGB III
» Überlegungen zum neuen Meta ...
» Frage an die Frauenwelt
» Kosten der Unterkunft - wann wird von den Gerichten ein Anordnungsgrund und Eilbedürftigkeit gesehen.
» Trennung wg. fehlenden Verliebtsein: Verlieben im 2. Anlauf?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pen&PaperHannover :: Rollenspiel :: Andere Rollenspiele :: Das Schwarze Auge :: Bibliothek-
Gehe zu: