Pen&PaperHannover

Pen and Paper rund um Hannover: Für alle, die Rollenspiel in gemütlicher Runde lieben
 
StartseiteStartseite  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Theo (Charakter)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Theo (Charakter)   Mi 4 Nov - 15:26

Theo Welicor ist 10 Jahre alt. Bis vor kurzem lebte der Junge mit seiner Familie in Dukatia City. Dort verbrachte er mit seinen Schwestern Alexis und Sarah viele schöne Jahre. Sie bestaunten viele tolle Dinge im Kaufhaus und im Radladen. Manchmal durften sie sich sogar einige davon kaufen. Theo bekam neben Spielzeug auch viel Ausrüstung fürs Baseballspielen. Denn Theo spielte liebend gern Baseball. Er war sogar der Kapitän der Jugendmannschaft seiner Lieblingsmannschaft den Dukatia Red Wiesors . Im berühmten Blumenladen der Stadt halfen ihm das Blubella und Sonnflora immer schöne Blumen zu finden, die er seiner Mum schenken konnte, wenn sie wieder von einer ihrer langen Reisen zurück kam. Seine Mutter Melissa Welicor war nämlich Trainerin und mit ihrem Lieblingspokémon Zeus, einem Ampharos, kämpfte sie gegen andere Trainer überall in der Welt. Einmal kam sie sogar in das Viertelfinale der Johto- Meisterschaft. Deshalb war Theo sehr stolz auf seine Mum und ertrug auch, dass sie häufig nicht da war. Aber wenn sie zuhause war, fragte Theo sie nach ihren Abenteuern aus und nutze jede freie Minute, um mit Zeus irgendwelchen Blödsinn anzustellen. Manchmal spielten sie Baseball zusammen mit den anderen Pokémon seiner Mum oder sie taten so, als sein Theo ein großer Trainer und Zeus sein Pokémon.
Auch sein Vater Hermann Welicor war manchmal tagelang unterwegs, da er Reporter für den Radioturm war. So musste häufig seine 16-jährige Schwester Alexis auf ihre jüngeren Geschwister aufpassen.
Doch irgendwann wollten Theos Eltern mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen und zogen, aus für Theo unerfindlichen Gründen, mit ihren Kindern nach Palinsen, wo seine Mum ihren Traum von einer kleinen Trainerschule verwirklichen wollte. Sein Dad dagegen, wollte seine Job weiterverfolgen und für die hiesige Zeitung arbeiten.
Seine große Schwester freute sich, da sie dort auch mehr Platz hatte ihren Traum als Züchterin auszuleben. Theo dagegen wollte nie wegziehen und fand es gemein, dass ihn nie einer gefragt hat. Nun sitzt Theo in diesem doofen Dorf fest, ohne Freunde und kaum etwas zu tun. Es gibt ja noch nicht mal ein Kino, der Einkaufsladen ist nach seinem Geschmack viel zu klein und ein Baseballteam gibt es hier bestimmt auch nicht. Wenigstens hat er nun mehr Zeit mit Zeus und kann mit ihm die Voltilamm in der gegend ärgern und vielleicht kann er ja auch irgendwann sein eigenes fangen.

Stand 17.07.2017
Geburtstag: 04.Juni

Lvl: 2 EXP: 28

Eigenschaftswerte (je 6 + 26 zu verteilen):
Stärke:  10
Geschick: 10
Konstitution: 10
Intelligenz: 10
Weisheit: 8
Charisma: 14

Edges:
Throwing Masteries
Weapon of Choise
Charmer

Fachwissen:
Baseball (Bonus +3)
Pokémonkunde (Bonus +1)

Features:
Inspired Training
Weapon Adept

PDA
Aussehen: Dukatia Red Wiesors Special Edition (sieht nur nett aus sonst Standart)
Erweiterungen:
Schocklader
Gamemaster 3000
Radio/Funk-Modul


Zuletzt von Asqarath am Mo 17 Jul - 13:01 bearbeitet; insgesamt 8-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Re: Theo (Charakter)   Sa 23 Apr - 17:06

Dachte mir, es wird mal Zeit das Aussehen meines Chars und der dazugehörigen NPCs auszuarbeiten. Hier das Ergebnis:

Familie Welicor:

Vater – Hermann; 40 Geb. 27.04.
Hermann Welicor ist ein ca. 1,80m großer schlanker Mann. Er trägt sein blau-grünes Haar kurz zu einem Seitenscheitel gekämmt. Um seinen Mund und seine grauen Augen hat er bereits leichte Krähenfüße, die vor allem wenn er lacht hervortreten. Zum Lesen benötigt er seit einiger Zeit eine Brille. Umrahmt wird sein Gesicht von kurzen Koteletten, ansonsten ist er immer glatt rasiert. Am liebsten trägt er Hemden in jeder Form und Farbe, dazu wenn es dem Anlass entsprechend ist eine Krawatte oder sogar eine Fliege. Auch bei seinen Hosen wählt Hermann eine Mischung aus seriös und leger, indem er meist gemütliche Woll- oder Leinenhosen trägt. Allein seine Schuhe müssen für ihn in jeder Situation fest und reisetauglich sein, da er in seinem Beruf als Reporter/Moderator häufig schnell in unwegsamen Gelände herumstiefeln musste oder muss. Ist er unterwegs, sieht man ihn selten ohne seine braune abgetragene Lederjacke und seine graue Schiebermütze.

Mutter – Melissa; 38 Jahre Geb.  16.06.
Die 1,78m große blauäugige Mutter von drei Kindern ist eine durchtrainierte schlanke Frau, der man ihren jahrelangen Umgang mit mehr oder weniger gefährlichen Pokémon sofort ansieht. Einerseits an ihrem häufig strengen und harten Auftreten, andererseits an mehreren Narben, die sie am Körper trägt. Die meisten davon finden sich an ihren Händen und Unterarmen, sowie an den Beinen, doch auch im Gesicht befinden sich zwei Narben. Eine über der linken Augenbraue und eine am Kinn, beide von Krallen verursacht. Die meisten davon trägt sie offen, allein die Brandnarbe am Hals, welche einst durch Magreth verursacht wurde, nachdem Melissa sie in einem Wutanfall zu hart trainiert hatte, verbirgt sie etwas schamhaft, aber geschickt mit einem Halstuch. Melissa trägt ihre rot-gelben Haare schulterlang, im Training mit Pokémon in einen strengen Zopf, ansonsten offen. Auch in ihrer Kleidung spiegelt sich ihre jahrelange Erfahrung mit Pokémon wieder, da sie meist stabile und funktionelle Kleidung in den Farben schwarz, ocker und grün trägt. Dazu paart sie Stiefel und ähnlich wie ihr Mann eine schwarze abgewetzte Lederjacke.
Daher erstaunt es manche, die Melissa nicht gut kennen, dass sie an schönen Tagen oder an Feierlichkeiten auch in einem bunten Sommerkleid oder Ähnlichem erscheint.

Große Schwester – Alexis; 16 Jahre Geb. 16.03.
Alexis Welicor kommt in der Größe ihrer Mutter gleich, allerdings ist sie zierlicher als diese. Ihr rot-braunes Haar trägt sie hüftlang und meist offen. Für ihr Alter trägt sie unauffällige Kleidung, T-Shirts, Sweater, Jeans, Rock und ab und zu auch ein Kleid. Dabei dominiert ihre Lieblingsfarbe Lila, welche zu ihren violetten Augen passt. Einzig auffällig ist die silberne Halskette mit einem Evolieanhänger, den sie bei ihrem Abschied aus Dukatia City von ihrem „Freund“ geschenkt bekommen hat.

Char – Theo; 10 Jahre Geb. 04.06.
Der 10-jährige Theo Welicor ist mit seinen 1,10m nur etwas größer als seine jüngere Schwester. Seine rot-gelben Haare, die er von seiner Mutter hat, reichen ihm bis zu den Ohren. Seine Augen sind braun. Wie alle aus seiner Familie ist er schlank. Er liebt es seine rot-weiße Baseballcap und- jacke von den „Dukatia Red Wisors“ zu tragen, ebenso seinen signierten Aluminiumschläger. Dazu trägt er typische T-Shirts. Je nach Wetter trägt er Jeans oder kurze Hosen und seine Turnschuhe können in Rollschuhe umgewandelt werden. Stolz trägt er seinen Trainergürtel herum, den er von seinen Eltern zum 10. Geburtstag bekommen hat, und an dem jetzt sogar echte Pokémon in ihren Bällen hängen, wenn sie nicht gerade draußen sind.
Nach einem lebensgefährlichen Angriff durch ein Rattikarl bei der Ausräucherung des Kraftwerkes hat Theo über dem gesamten Brustbein eine Narbe.

Kleine Schwester – Sarah; 6 Jahre Geb. 19.05.
Die blauäugige Sarah Welicor ist die Jüngste der Familie und mit ihren knapp 1m auch die Kleinste. Jedenfalls noch. In ihrem rückenlangen dunkelblonden Haar trägt sie viele bunte Schleifen und Spangen, die farblich zu ihren roten, pinken oder gelben Kleidchen passen. Als passendes Accessoire ziert sie nun ein farblich passendes Eneco, welches ein Geschenk ihres Vaters ist.
Nach oben Nach unten
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Re: Theo (Charakter)   Do 15 Dez - 12:44

Da die Pokemon nun Theo stark mit ausmachen und damit Meisterchen die Werte etwas bequemer und regelmäßiger abgleichen kann:
Stand 29.09.2017
Mjöllnir:
Waaty; Weibchen; Lvl 17; EXP: 160/320; Loyalität 3; Wesen: gütig
Besonderheit: Zuchtpokemon mit besonders langer und flauschiger Wolle

Brigantia:
Quapsel; Weibchen; Lvl 14; EXP: 158/220; Loyalität 2; Wesen: Vorschnell
Besonderheiten: keine kreisrunde, sondern eine kantige Spirale auf dem Bauch, Narbe am Mundwinkel und Verdickung an äußerer Spirale, wo der Angelhaken sie verletzt hat.

Daphne:
Hornliu; Weibchen; Lvl 9; EXP 73/90; Loyalität 1; Wesen unachgiebig
Besonderheit: Kreuzung aus Bibor und Pudox; Aus der Parkkrabbler-Arena

Atla:
Kleinstein; Weibchen; Lvl 12; EXP 102/160; Loyalität 1; Wesen ungeordnet
Besonderheit: Ist ein Kleinstein mit Rissmuster

In "Pflege" bzw. Training:

Hermes:
Rattfratz; Männchen; Lvl 13; EXP: 83/190; Loyalität 2; Wesen fügsam
Besonderheit: Ist im Winter blau

Verstorben:

Uath Am 16.07.17 an Pokerus während der Dorf Epidemie
Felino; Männchen; Lvl 12; EXP 61/160; Loyalität 1; Wesen aufmüpfig


Zuletzt von Asqarath am Fr 29 Sep - 13:03 bearbeitet; insgesamt 14-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Re: Theo (Charakter)   Do 15 Dez - 12:54

Fangplan von Pokemon:
Stand 22.05.2017

-Karnimani         -Barschwa
-Pummeluff        -Schwimm-Rettan aus Safronia
-Hoppspross       -Kapador
-Fukano             -Flemmli
-Dartiri              -Wingull
-Kramurx           -Hoothoot
-Hermes            -Loturzel
-Kleinstein         -Dodu
-Sleima             -Ignivor
-Traumfugil        -Tragoso
-Hunduster         -Fynx
-Fiffyen              -Bisasam
-Skorgla             -Botogel
-Wuffels


Zuletzt von Asqarath am Mo 22 Mai - 13:38 bearbeitet; insgesamt 15-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Re: Theo (Charakter)   Do 22 Dez - 22:04

Nun da wir ja seinerzeit diese Threads geöffnet haben, um unsere Charaktere vorzustellen, möchte ich dies nun ein wenig weiter Nutzen. Neben den rein regel relevanten Werten von ihm und seinen Pokémon möchte ich hier seine Charakterentwicklung, welche sich aus seinen Aktionen und deren Konsequenzen ergeben, festhalten. Ich persönlich finde es recht interessant eine solche mitzuverfolgen, vor allem wenn der Charakter über längere Zeit gespielt wird. Vielleicht bin ich da nicht der einzige. ^^ Und selbst wenn sind sie für mich als Erinnerungsstütze praktisch. Dazu gehören für mich auch die Ziele des Charakters, die dieser mittel- bis langfristig erfüllen möchte aufführen.
Nach oben Nach unten
Kuanor
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 678
Anmeldedatum : 25.01.14
Alter : 1330
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Theo (Charakter)   Fr 23 Dez - 3:39

Gute Idee!
Mal sehen, ob ich das auch mache.
Nach oben Nach unten
Kätzchen
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 334
Anmeldedatum : 11.01.15
Ort : auf der warmen Fensterbank

BeitragThema: Re: Theo (Charakter)   Di 27 Dez - 11:30

Da muss ich Kuanor zustimmen Ich habe es bisher handschriftlich gemacht, aber es hier reinzustellen macht es für den Rest der Gruppe nachvollziehbarer wie Eithne sich entwickelt.
Nach oben Nach unten
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Re: Theo (Charakter)   So 5 Feb - 12:04

Aus dem Tagebuch von Theo Welicor:

Irgendwann Anfang Sommer:

Liebes Tagebuch, Mum und Dad sind wieder nach Hause gekommen. Das ist klasse! Vor allem nachdem sie uns am ersten Abend erzählt haben, dass sie nun weniger Reisen und damit mehr Zeit mit uns verbringen wollen. Mum will sich auch mehr darum bemühen ihre eigene Trainerschule aufzumachen. Dann kann sie mich vielleicht auch unterrichten, damit ich auch so ein guter Trainer werde wie sie.

Vergiss was ich geschrieben habe! Die Idee von Mum und Dad ist zum Kotzen! Mum meint, hier in Dukatia hätte sie keine Chance eine Trainerschule aufzumachen. An sich scheiße für sie, aber nicht so blöd wie ihre Alternatividee. Sie will, dass wir aus Dukatia wegziehen, irgendwo in die Pampa, wo es nichts gibt. Und Dad findet die Idee super. Dabei hatte ich gehofft er würde Mum erklären warum wir hier wohnen bleiben sollten. Selbst Alexis ist nach kurzer Zeit eingeknickt und will jetzt auch wegziehen. Aber auf Sarah und mich nimmt keiner Rücksicht. Wie soll ich den jetzt Pokémontrainer werden?

Meine Eltern versuchen mir die ganze Zeit Weis zu machen, wie toll es doch erst nach dem Umzug werden wird. Sie hätten dann mehr Zeit für uns, weg von all dem Lärm und Schutz und Stress der Großstadt. Aber was sie vergessen ist, dass wir dann auch kein Einkaufszentrum, keine Arena, kein Kino und das ganze andere gute Zeug aus der Stadt mehr haben werden. Außerdem haben die in den Palinsen (so heißt das blöde Kaff, in das wir ziehen) kein Baseballteam. Was ein Scheiß! Auch die beiden anderen Käffer in der Nähe haben keins.

Wenigstens sollen sie in den Dörfer Voltilamms haben. Dad sagt sie züchten sie dort. Vielleicht krieg ich von denen mein erstes Pokémon.

Wir sind jetzt also da. Die Fahrt hat ja lange genug gedauert. Natürlich bekommt Alexis das größte Zimmer, obwohl Sarah und ich das Rennen gewonnen haben. War ja klar.
Hab mich ein wenig umgesehen. Das Haus ist größer als in Dukatia, wir haben jetzt auch einen großen Garten.
Hab auch gleich eins der ersten Kinder hier kennengelernt. Er heißt Albert, benimmt sich irgendwie komisch…Ich glaub er ist ein Trottel. Er hat mir einen geheimen Keller in der Schule gezeigt. Hab da das ein oder andere mitgenommen. Albert sagt es soll ein Geheimnis bleiben.

Hab jetzt einen der Voltilamm Züchter kennengelernt. Toto will mir wirklich eines seiner jungen Voltilamms geben, wenn ich ihm auf der Ranch helfe. Er meint nach ihrem ersten Gewitter könne ich mir eins aussuchen.

Hab jetzt die anderen Kinder aus dem Dorf kennengelernt. Einige sind in Ordnung, einige eher komisch. Und nicht auf die lustige Art. Glaub ich versuch mich mit Eric, Eithne, Katy, Wally und Sabrina anzufreunden. Die scheinen hier wenigstens etwas Interessantes machen zu wollen.

Okey, Eric ist ein ziemlicher Klugscheißer und versteht irgendwie keinen Spaß. Er macht auch einen riesigen Hype um seine geheime Kabutogesellschaft. Jetzt will er die Mitglieder in Wichtigkeit einteilen, je nachdem wann sie eingetreten sind. Und beim Beitritt soll man schwören alles geheim zu halten, blablabla. Soll er mal machen. Ich mach nur mit, um Zeit mit den anderen zu verbringen.

Hab meine Mum überreden können, endlich mit dem Poképrofessor zu überreden, uns die Möglichkeit zu geben eine Trainerlizenz zu machen. Er will im kommenden Jahr die Tests dazu machen und nur die 5 Besten daraus die Lizenz geben. Danach muss man dann 2 Jahre für ihn Arbeiten. Dafür müssen wir nix bezahlen und bekommen von ihm auch noch Geld für die Arbeit. Ich muss mich echt anstrengen, damit ich es schaffe!

Dad muss für eine Weile weg. Er soll auf dem Indigo Plateau die Kämpfe der Elite-Vier moderieren. Mum war richtig sauer deswegen. Zum einen weil er 2 Monate weg ist, zum anderen weil das eine ziemlich gefährliche Arbeit ist so nahe an den Kämpfenden Pokémon zu sein.
Werde Dad vermissen.

Endlich ist hier mal was los! Im Kraftwerk soll es einige Pokémon geben, die dort bei der Arbeit stören. Die sollen jetzt mit Repel raus getrieben und vorm Kraftwerk eingefangen werden. Laut Erics Vater und dem Professor soll es dort sogar bisher Unbekannte geben! Dank Katys Vater, der der Leiter des Kraftwerks ist, darf ich recht weit Vorne bei der Fangaktion dabei sein. Vielleicht fange ich sogar eins der unbekannten Pokémon. Der Prof. hat uns nämlich angeboten uns die dann abzukaufen. Etwas Geld wäre ziemlich praktisch für meine Vorbereitungen Trainer zu werden.

Liebes Tagebuch,
hab in letzter Zeit recht wenig schreiben können. Die Fangaktion von der ich letztes Mal geschrieben habe, lief etwas naja wie soll ich sagen „ungünstig“. Ich hab eines der unbekannten Pokémon gefangen, mittlerweile weiß Prof Hazel, dass es Wattzapf sind. Scheinbar sind sie Käfer/Elektor Typen. Das war auch das einzige Gute was mir bei der Aktion passiert ist. In der ganzen Aufregung um den Fang habe ich mich nämlich mit einem Rattikarl angelegt, was auch aus dem Kraftwerk kam. Naja da war es zwar noch ein Rattfratz, aber nachdem einer der Arbeiter es angegriffen hat, entwickelte sich das Rattfratz und hat den Arbeiter verletzt und danach einen anderen angefallen. Und ich Idiot hab es dann noch mit meinem Baseballschläger angegriffen. Das Ergebnis war, dass ich zwei Wochen bei Doktor Joy lag, davon einige Tage ohne Bewusstsein und einem halb geöffneten Brustkorb. Mum, Alexis und Sarah haben sich riesige Sorgen gemacht. Katy und die anderen sind mich zwischenzeitlich auch besuchen gekommen. Albert war da richtig klasse, er hat mir ein paar Kekse geschenkt. Hab mich bei ihm entschuldigt, dass ich damals das Geheimnis ausgeplaudert habe. Denke zwischen uns ist wieder alles cool.
Musste nach dem Krankenhausaufenthalt noch eine weile im Rollstuhl sitzen bzw. mit Krücken laufen. Hab dadurch die erste Woche im neuen Schuljahr verpasst. Muss jetzt also büffeln wie ein Blöder um alles nachzuholen.
Wenigstens war bereits ein Gewitter, sodass es nicht mehr lange dauern kann, bis ich mein Voltilamm bekomme. Freu mich schon drauf.

Ach ja, Alexis hat für mich beim Prof. einen besseren Preis für das Wattzapf herausgeholt, als er am Anfang angeboten hat. Hat schon Vorteile, wenn deine eigene Schwester die Assistentin vom ansässigen Pokémon-Professor ist.

Schule ist ätzend und die meisten Lehrer echt doof. Außer der Sportlehrer und die Lehrer für Pokémonkunde. Wobei die letzten zu 2/3 aus meiner Familie kommen. Mum soll da hauptberuflich Erfahrung für ihre eigene Trainerschule sammeln und Alexis vertritt manchmal den Prof. falls er zu beschäftigt für den Unterricht ist. Ist schon seltsam wenn du Noten von Verwandten bekommst. Mum bietet allerdings auch eine AG für Trainer an, nachdem Eric, Eithne und Katy sie bequatscht haben. Dort dürfen wir üben mit Pokémon umzugehen und sie auf einen Trainerkampf vorbereiten. Dabei hatten wir die Wahl mit unseren eigenen oder einem von der AG zu arbeiten. Da ich keins habe, hab ich ein Rattfratz genommen. Nach der Sache mit dem Rattikarl hab ich irgendwie Angst davor. Ist zwar mittlerweile etwas her doch, Albträume habe ich immer noch ab und zu. Ich versuche das Ganze zu verbergen, doch irgendwie hat sich danach alles verändert. Vor allem ich. Es ist nicht mehr alles so leicht und spaßig. Mittlerweile denke ich öfter über die Konsequenzen meiner Taten nach. Wenn ich nur daran denke, wie viel Mist ich früher angestellt habe und bei denen ich nur knapp ernsthaften Verletzungen entgangen bin ohne es zu wissen.
Aber Mum sagt ich muss mich meinen Ängsten stellen und das versuche ich indem ich das Rattfratz ausbilde.
Inzwischen bin ich auch wieder fit genug, beim Sport mitzumachen und bei Toto am Wochenende zu arbeiten.

Wurde zu Erikas Geburtstag eingeladen. Dachte ich geh mal hin um Wally, Katy, Eithne und Sarah zu begleiten. Aber ach du scheiße war das alles pink! Überall hat es geglitzert und die Mädels haben alle versucht uns Jungs in Kleider zu stecken und uns zu schminken. Ätzend. Mir tut Wally echt leid, vor allem da Erika ein Auge auf ihn geworfen hat. Irgendwie hab ich es geschafft Katy wütend zu machen, sodass sie mir mit Anlauf gegens Bein getreten hat. Durfte danach damit ins Krankenhaus. Mum war echt begeistert!

Ottis hat mich eingeladen mit ihm, seinem Vater und Großvater angeln zu gehen. Habe gerne zugesagt. Wenigstens hab ich noch ein paar Freunde die noch keine Pokémon haben. Bis auf ihn, Sabrina und mich haben sie welche. Zumindest die restliche Kabutogesellschaft. Bin schon irgendwie neidisch. Aber was soll man machen, für das Voltilamm muss ich noch einiges tun und geduldig sein.

Geile Scheiße! Hab mein erstes Pokémon. Ist zwar kein Voltilamm, aber ein Quapsel ist auch nicht schlecht. Das Kleine hat sich beim Angelausflug in meinen Haken verbissen und dabei schwer verletzt. Musste es fangen damit es nicht stirbt. Sind nach dem Ausflug zu Doc Joy gefahren und haben es geheilt. Wir sind beide überrascht wie es gelaufen ist. Mum hat es in den Teich verfrachtet und hat versprochen Vielfraß davon abzuhalten es zu fressen.
Habe außerdem Ottis Opa versprochen ihn mal zu besuchen.

Es ist soweit. Ich habe mein Voltilamm von Toto bekommen. Ich durfte mir eines von den Jungtieren aussuchen, welche sich bereits an mich gewöhnt haben. Das eine war eine richtige Kampfsau, das andere blieb lieber im Hintergrund und dort alles beobachtet. Beide waren ziemlich cool aber ich habe mich für das dritte entschieden, ein besonders flauschiges und eher sanftes Voltilamm. Es soll ja als mein „Starter“ meine anderen Pokémon im Zaum halten und die „Herde“ quasi mit anführen. Dafür wären die anderen glaub ich nicht geeignet gewesen. Ich hab es Mjöllnir getauft, nach einem göttlichen Hammer aus dem westlichen Ausland der Blitze schleudern kann. Mjöllnir hat sich jedenfalls gut bei uns eingelebt. Hab mir extra ein Bürstenset und andere Pflegemittel dafür gekauft. Mit Brigantia, meinem Quapsel, kommt es auch langsam klar bzw. Brigantia mit Mjöllnir. Außerdem ist Dad bald wieder da und er meint er hätte für jeden von uns ein Geschenk mit dabei. Und bald gibt es in den Dörfer ein Fest um die Voltilamms zu feiern.

War in den Ferien bei Ottis Opa zu Besuch. Ich mag Kisu. Er hat eine Menge Geschichten zu erzählen und eine Menge zu zeigen, wenn er möchte. In der Hinsicht ist er wie Toto. Auch wenn Kisus Familie ebenfalls im Dorf wohnt, bleibt er meist für sich und ist alleine. Auch das hat er mit Toto gemein. Darum tut er mir irgendwie leid. Nehme mir fest vor ab und an Zeit mit ihm zu verbringen. Ihm scheint es auch zu gefallen hin und wieder Besuch zu haben. Er hat mir wie versprochen seine Karpadorsammlung gezeigt. Hab nicht schlecht gestaunt, denn sein ganzes Haus ist fast voll mit Aquarien, in denen er verschiedenste Karpadors hält. Sie unterscheiden sich in Farbe, Größe, Form und manche sogar in Typen. Sein Stolz ist das Karpador, welches von einem Dratini abstammt und fast genauso lang ist. Seine Schuppen sind wunderschön. Apropos Schuppen. Kisu hat aus den Schuppen all seiner Karpadors eine Rüstung angefertigt. Sie ist verdammt schwer, aber beeindruckend.
Ihn freut auch, dass ich mich ebenso für die verschiedenen Arten von Karpadors begeistern kann. Deshalb hat er mir angeboten mir eins zu schenken, wenn ich ihm im nächsten Frühjahr helfe den „Großen Roten“ zu fangen. Ottis meint zwar, dass ist nur so eine Legende an die sein Opa glaubt, aber ich helfe ihm trotzdem. Nicht nur wegen der Belohnung. Doch ein Karpador/Golking oder ein Sonnen-Karpador wären schon cool.

Das Fest war echt klasse und irgendwie verwirrend. Im Vorfeld hab ich neben Toto auch einigen der fremden Züchter bei den Vorbereitungen geholfen und dadurch etwas Geld verdient. Ebenso hab ich Marie geholfen, da sie selbst bei einem der Kochwettbewerbe mitmachen will. War wirklich schön mit ihr abzuhängen. Sie ist eigentlich immer still und wird sehr schnell rot, aber ich mag sie. Ist nur schwierig gemeinsame Interessen zu finden, da sie sich kaum für Pokémon interessiert. Selbst mit Ottis, der auch immer recht still ist, konnte ich darüber reden, denn schließlich liebt der Wasserpokémon.
Beim Fest selbst hab ich mit Mjöllnir bei einem der Wettkämpfe teilgenommen. Es ging um die Fellmenge und Qualität. Hab zwar nichts gewonnen, war aber trotzdem ganz lustig.
Vor dem Wettbewerb hing ich die meiste Zeit mit Marie rum. Wir haben uns das Voltilamm-Treiben am Anfang angeschaut, ebenso die Voltilamms bei den Züchtern. Dann als sie los musste, um ihren Wettbewerb vorzubereiten, hat sie mich wirklich verwirrt. Sie hat mir einen Kuss auf die Wange gegeben und ist danach sofort gegangen.
Hab sie trotzdem beim Kochwettbewerb angefeuert, genauso wie Katy und Sabrina. Die ersten beiden haben wirklich was unglaublich leckeres gezaubert. Nur Sabrinas Essen wollte keiner probieren.
Katy hat übrigens bei dem Fest etwas über ihren Onkel rausgefunden, als ein Fremder mit seinem Motorrad auf eben diesen gewartet hat. Der Fremde Bill will das Motorrad von Willfried gewinnen und hat Katy herausgefordert in zwei Jahren ein Wettrennen mit ihm zu machen. Denn scheinbar wollte Willfried sein Motorrad an Katy geben. Was es genau damit auf sich hat, weiß ich allerdings nicht.
Am Ende sind Ottis und ich ins Grüne gegangen um mein Glück zu suchen, das nach einem Prophetenstäbchen im Süden liegen soll, bis Mum anrief und uns zurückpfiff. Kurz danach war dann das Feuerwerk, was dann total in die Hose ging und zum Leidwesen aller die Bibors im Wald aufschreckte. Yey -.-

Hab jetzt mein 3. Pokémon gefangen. Dad und ich waren Angeln, nachdem er vom Indigoplateau zurückkam. Dabei hab ich dann ein Felino aus dem See gezogen. Hat erst Mjöllnir von den Socken gespuckt, bevor ich es mit meinem Superball fangen konnte. Jetzt hab ich ein ziemlich aggressives Felino. Mjöllnir wurde glücklicherweise schnell von Doc Joy behandelt. Hab bei der Gelegenheit mit Dad über Marie besprochen. Er sagte ich soll mir erst mal klar machen, was ich für sie empfinde und dann mit ihr darüber reden. Nun wenn ich das wüsste. Dann wäre ich echt schlauer. Aktuell bin ich überfordert. Werde mich erst einmal um die Vorbereitungen für die Klassenfahrt kümmern. Es geht nach Safronia City. Nachdem wir klären konnten, wie wir das Essen finanzieren. Für uns und unsere Pokémon versteht sich. War eine coole Aktion bei der jeder angepackt hat. Da sich Lisas Eltern die Fahrt nicht komplett leisten konnten, bin ich durch die Dörfer getingelt und hab für sie gesammelt. Sie hat sich riesig gefreut. Außerdem haben Albert, Harry und ich den Plan einige Aprikokos von Harries Eltern in Safronia zu verkaufen und damit eine Menge Geld zu verdienen.
Safronia wir kommen! XD


Zuletzt von Asqarath am Mo 22 Mai - 13:42 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Re: Theo (Charakter)   So 5 Feb - 15:17

Es kann eine Menge passieren in einer Woche. Sind Montag in Safronia City angekommen. Auf dem Weg dahin hat uns Juji  fast die Tour vermasselt. Sie meinte sich bei einer unserer Pinkelpausen mit Harrie streiten zu müssen und hat dabei eine Aprikoko samt Behälter geschrottet. Konnte glücklicherweise den Rest retten. Man haben wir Juji danach zusammengeschissen. Nachdem sie erfahren hat, dass neben Harry auch Albert und ich da Geld reingesteckt haben, tat es ihr unendlich leid. Sie wollte eigentlich nur Harry den Deppen dazu bringen sich zusammenzureißen und in Safronia beim Auswahlspiel teilzunehmen, damit er in die Baseballmannschaft kommt. Haben ihn danach auch dazu ermutigt. Zum Leidwesen der Lehrer, da er sich von allem abgemeldet hat und die meisten Tage trainiert hat, ohne die Pflichtveranstaltungen zu besuchen. Jedenfalls haben wir drei nun was gut bei Juji. Mal sehen wofür ich das einsetze. Den Rest konnten wir trotzdem dank Alberts Vater recht gut verkaufen. Albert und ich haben jeweils 6000 Dollar Gewinn gemacht. Yey
In der Woche hab ich bei so ziemlich allem mitgemacht was auf dem Programm stand: die Stadtrundfahrt, das Planetarium, das Kampfdojo, Halle B samt dem Theaterstück von Dublika und ihrem Dito, der Besuch bei Silph Co. und der Vorführung im Untergrund, der Führung in der Parkkrabbler-Arena und den Besuch im Pokémon-Fan-Club. Einzig den Museumsbesuch und Dawids Vortrag zu den Pokébällen habe ich nicht mitgemacht, weil zu öde.
Neben dem Training im Kampfdojo hab ich dort auch die Herausforderung für Trainer und Kampfsportler versucht. Bin mit Brigantia und Mjölnir gegen ein Menki angetreten. War ein ziemlich eindeutiger Kampf, denn das Menki hat meine beiden Pokémon mit ein zwei Schlägen besiegt. Wenigstens wurden beide danach sofort geheilt.
Auch in der Parkkrabbler- Arena hab ich gegen die Arenaleiterin verloren. Das Knacklion war zwar kein Problem für Brigantia, aber das Safcon war übel. Es war nicht nur gegen die Statusattacken, die wir ihm um die Ohren geschlagen haben immun, es konnte auch sehr viel Schaden einstecken und hat sich zwischenzeitlich sogar geheilt. Die Leiterin sagte zwar ich hätte mich wirklich gut geschlagen, nur weiß ich nicht wie ernst sie es meinte. Vielleicht sagt sie das allen Anfängern. Jedenfalls war das Ende echt kacke, vor allem nachdem ich mich gut zwei Stunden durch den Wald in der Arena geschlagen hatte, zweimal paralysiert und fast ertrunken bzw. erfroren wäre. Nicht zu vergessen, dass die Käfer in der Arena alles getan haben, damit wir sie angreifen. Dann hätten sie uns nämlich platt gemacht.
Auch auf dem Trainertreff hab ich dann gegen einen gleichaltrigen Trainer namens Tommy gekämpft. Hätte eigentlich gegen sein Dusselgurr und sein Voltoball gewinnen müssen. Letzteres hab ich auch besiegt, doch das Dusselgurr ist dann außer Reichweite geflogen und Mjölnir konnte es dann nicht mehr angreifen. Darum musste ich dann aufgeben.
Langsam zweifle ich irgendwie daran, dass ich als Trainer zu etwas tauge. Drei von drei Kämpfen zu verlieren zieht einen echt runter. Mum meint ich muss nur mehr an mir und an meinen Pokémon arbeiten, dann wird das schon. Wenigstens sind meine beiden Tierchen trotz allem stärker geworden.
Generell war der Trainertreff ziemlich cool. Zum einen hab ich Sabrinas Schwester Valerie kennen gelernt, zum anderen noch andere Trainer wie Tommy, Chloe und Jörg. Chloe hat ein paar coole Sachen verkauft aus ihrer Zeit als Trainer. Hab da natürlich zugeschlagen und neben Schnellgurten auch ein Buch über Fallen gekauft. Letzteres hat ziemlich gut in der Arena geholfen. Außerdem war Chloe so lieb und hat mir Tipps gegeben, wie ich defekte von intakten Pokébällen unterscheiden kann. Jörg dagegen hat Ottis geholfen ein Goldini zu fangen. Er war echt super drauf und nachdem wir ihm von den Dörfern erzählt haben, wollte er mal vorbei kommen. Sogar zu Fuß.
Ach ja hab mir in der Arena ein neues Pokémon gekauft. Ein Hornliu. Ist eine Züchtung aus einem Bibor und einem Pudox. Das Besondere ist, dass es als Bibor in seinen Spezial Werten besser werden wird, als ein normales. Außerdem soll es zwei besondere Attacken lernen können.
Ich hab die Kleine Daphne getauft.
Hätte mir fast auch noch ein Fiffyen aus dem Pokémon-Fan-Club geholt. Das sollte da nämlich vermittelt werden. Mum wäre auch einverstanden gewesen, wenn auch notgedrungen. Aber Eithne wollte es auch, also hab ich mit ihr abgemacht, dass sie es bekommt, wenn ich ein Nachkommen davon bekomme, sollte es sich mit einem der Pokémon aus ihrer Hunduster- oder Fukano- Herde paaren.
Naja zumindest konnte ich mir dort noch zwei Bücher über die Pflege von Pokémon für den Trainerkampf kaufen. Auch dank des Geldes, dass wir für das Finden eines beim Erdbeben entlaufenen Pokémons bekommen haben. Sabrina, Katy und ich wurden dabei zwar verletzt, wobei Sabi und ich sogar bewusstlos waren, aber zumindest haben wir dann mehr Geld bekommen und die Arztkosten hat jemand netterweise übernommen.
Alexis war nur weniger begeistert. Sie war nämlich die ganze Woche schon gestresst, da die Klasse regelmäßig irgendeinen Mist gemacht hat. Vor allem Juji wurde hart bestraft, da sie eine ganze Nacht nicht in die Herberge zurück kam. Ich selbst war recht brav. Das einzige was wir „angestellt“ haben war, dass wir in einen Horrorfilm gegangen sind. Leider konnten wir das Ende nicht sehen, weil wir rausgeschmissen wurden. Trotzdem war es ziemlich lustig. Auch wenn es mit den Mädels etwas doof gelaufen ist, da Mary, Erika, Sarah und Seamus auch mit drin waren und denen hat´s nicht gefallen. Warum auch immer?!
Zumindest gab´s danach keinen Anschiss von Alexis.
Jetzt ist die Woche vorbei und es geht zurück nach Hause.
Nach oben Nach unten
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Re: Theo (Charakter)   Do 9 Feb - 22:13

Theos Ziele
Stand 18.07.2017

-Hermes aus der Trainer-AG zum zurückkehren bewegen
-Trainer-Lizenz bekommen
-Sich ein Pokésnap erarbeiten
-Kisu helfen den "Großen Roten" zu fangen
-Seine Familie stolz machen, vor allem seine Mutter. (etwas interpretativ ich weiß XD) Verlange dafür nicht unbedingt Punkte, aber es passt zu Theo und meinem Bild von ihm, wenn er darauf hinarbeitet in seiner Familie nicht mehr nur als trotteliges "schwarzes Schaf" gesehen zu werden und ebenfalls eine ihm eigene Kompetenz zugesprochen zu bekommen, wie die restlichen Familienmitglieder. Bsp. Mutter hervorragende Trainerin, Vater fähiger Netzwerker und "Informationshändler", große Schwester wandelndes Lexikon in Sachen Pokémon und deren Zucht.
-Die Pokémon-Welt bereisen


Zuletzt von Asqarath am Di 18 Jul - 22:39 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Re: Theo (Charakter)   Sa 25 März - 15:04

Die erste Woche in den Dörfern ist fast so anstrengend wie die Klassenfahrt. Musste gleich am Anfang für Daphne Blätter suchen gehen, weil es bereits geschneit hat als wir in Saphronia waren. Hab die Anderen gefragt, ob sie mir am Dienstag helfen. Sind einem Rihorn auf dem Weg begegnet, das uns angegriffen hat. Owtis wurde dabei verletzt, konnte aber durch Sturmblitz‘ neue Attacke wieder geheilt werden. Alberts Kame hat das Rihorn ziemlich hart erledigt, sodass Eithne sich das Rihorn fangen konnte. Danach haben wir die Blätter gesucht und mit Katys Hilfe werde ich sie dann einkochen und strecken, damit Daphne über den Winter kommt.
Während die Anderen dann noch ihre Zeit damit verbrachten den Priestern hinterherzulaufen, die wohl gekommen sind, um Wallys Vulpix abzuholen, habe ich mich um einen neuen Jop auf den Plantagen gekümmert. Ich will nämlich meinen Eltern einige der Futterkosten für meine Pokémon ersparen. Darum werde ich jetzt in der Schulzeit 10 Stunden pro Woche arbeiten für 75 P pro Stunde. Mum und Dad waren ziemlich überrascht und vielleicht auch etwas stolz, als ich ihnen davon erzählt habe. Außerdem haben wir einiges besprochen bezüglich meiner Pläne Trainer zu werden. Mum wird mir nun stärker beibringen, wie ich besser werden kann und meine Pokémon besser trainiere. Außerdem haben beide zugesagt, dass ich zumindest bis zur Trainerprüfung mehr als 6 Pokémon fangen darf, wenn es sich anbietet und sie dann erst mal auf Dad registriert werden. Auch waren sie dem Survivalurlaub mit Eithne und ihren Eltern auch nicht ganz abgeneigt, wollen aber noch vorher einiges klären bis es soweit ist. Ebenso wollen sie ein Teil der ersparten Futterkosten für ein Pokésnap für mich zurücklegen, den anderen Teil muss ich dann noch verdienen, aber das schaffe ich. Ich hab schon coole Eltern!

Haben heute ein neues Kind kennen gelernt. Anahi heißt sie. Kommt wohl aus Südamerika und ich vermute sie ist über viele Ecken mit dem Prof verwandt, auch wenn sie es nicht zugibt. Jedenfalls haben Katy und ich ihr ein wenig die Dörfer gezeigt und Zeit mit ihr verbracht. Sie hat mir sogar geholfen das Futter für Daphne zu kochen. Daneben haben wir Schneeballschlachten bestritten, sogar mit Wilfried, der uns danach noch ein wenig unterrichtet hat. Ich denke das Einschüchtern bekomme ich sogar ziemlich gut hin.
Anahi hat uns danach ihre beiden Pokémon gezeigt. Ein Peppeck und ein Loturzel. Wieder zwei neue Pokémon kennen gelernt. Das Peppeck scheint aber noch nicht zu hören, darum hat Anahi es mit zur AG am nächsten Tag genommen, um es zu trainieren. Die AG war diesmal ziemlich anstrengen, erst hab ich neben Hermes und Mjölnir zu trainieren, auch Albert und Katy etwas geholfen ihre Pokémon etwas in den Griff zu bekommen. Vor allem Katy hat bei dem einen oder anderen ihre Probleme, aber ich denke sie schafft das schon. Danach hat mich meine Mum noch einzeln unterrichtet und Mjölnir und mich richtig gehetzt. Man war ich danach im Eimer.
Am Abend hatte ich dann noch eine Verabredung mit Mary. Ich wollte mich bei ihr für die Kinosache entschuldigen. Toto hat mir dabei geholfen, indem er mir unter anderem eine coole Lichtshow mit den Tierchen gezeigt hat.
Nun ja ich glaube jetzt wird es ziemlich kompliziert!
Nach oben Nach unten
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Re: Theo (Charakter)   Mo 22 Mai - 19:29


Hat sich dann ziemlich schnell rumgesprochen was jetzt zwischen Mary und mir läuft. Dachte mir schon, dass die Prinzessinnen schnell davon Wind bekommen, aber die Anderen? Naja scheinbar gibt’s nicht so viel in den Dörfer zu erzählen. Ich werde es jedenfalls nicht verstecken, dass ich Mary mag und sie jetzt meine Freundin ist.
Habs am Wochenende wieder mal geschafft ins Krankenhaus zu kommen. Anahi wurde von Habitaks angegriffen und musste verarztet werden. Auf dem Weg zu ihr dachte ich mir dann: „Suchst du mal die Habitaks und schau mal ob du ein paar erledigen kannst!“
Naja lief eher mäßig. Die zwei Habis haben mich sofort platt gemacht und ohne Mjölnir würde ich wahrscheinlich nicht mehr leben. Die Kleine hat mich gerettet. Musste dann von Anahis Eltern zusammengeflickt werden. Als Alexis und Mum das erfahren haben, sind sie zu Recht ausgeflippt. Ich denke ich sollte mich ab sofort zurückhalten.
Am Tag darauf hab ich dann erfahren, dass Sabrinas Armband doch nicht ganz so normal ist, wie ich immer dachte. Klar bei Sabrina kann man nicht wirklich von Normal sprechen, aber als ich es bei der Arbeit bei Toto länger betrachtet habe, bin ich plötzlich ohnmächtig geworden. Im Krankenhaus hab ich dann festgestellt, dass die Wunden vom Habitakangriff plötzlich verheilt sind und ich nur etwas erledigt war.
Gab zwar dann ein großen Trubel deswegen und Mary und die Anderen sind dann vorbei gekommen, aber ich durfte am Abend trotzdem zu Toto und seinem Geschichtenabend.
Nun wissen wir wo er herkommt, wie er zu seinen ersten Voltilamms kam und wieso er dann hierher gezogen ist. Er hat sich wirklich viel Mühe gemacht uns zu unterhalten und es spannend zu machen. Bin froh dass ich ihn hier kennen lernen durfte. Auch wenn wir nicht verwandt sind, ist er für mich mittlerweile wie ein Onkel.

Die Woche darauf war dann wieder mit Schule und Arbeit voll. War aber trotzdem lustig. Juji ist jetzt etwas zurückhaltender mit Sprüchen mir gegenüber, auch wenn sie nur Mary schützen will. Wir haben es erfolgreich geschafft Peter zu bestrafen, für seine Taten gegen Albert. Und die PokémonAG läuft auch ganz gut. Werden am Wochenende eine Fangaktion in der AG machen, wo wir lernen sollen, gezielt ein Pokémon zu fangen und die Hindernisse und Gefahren dabei zu überwinden. Bin mir noch nicht sicher, ob ich mir ein Kleinstein oder ein Tragosso holen will.

Die Arbeit auf den Plantagen ist ein echter Knochenjob. Neben Pokémon vertreiben heißt es Zeug schleppen, Aprikoken mit Wasser besprühen und anderes Zeug. Wenigstens bekomme ich dafür Geld.

Die Fangaktion lief trotz aller Probleme doch ganz gut. Fast jeder hat das Pokémon bekommen, welches er sich rausgesucht hat. Außer Erik, weil er beim Kampf gegen die Rattikarls verletzt wurde. Ist zwar doof aber auch sein Pech, auch wenn er jetzt mir wieder die Schuld in die Schuhe schieben will. Wenn Fehler passieren ist ja nie er Schuld. Naja egal.
Jedenfalls haben wir eine Menge Kämpfe bewältigen müssen, gegen Machollos(ohne Hosen), Ibitaks, Rattikarls, Nidorans und Rihorns, Kleinsteins, Zubats und Menkis. Albert hat sein Ibitak bekommen, was sich mächtig gewehrt hat gefangen zu werden, Katy ihr Machollo, Anahi das Rihorn, Owtis sein Geweiher und ich mein Kleinstein. Wenn auch nur knapp, weil Kame und Hermes das Kleinstein fast erledigt hätten.
Bei Katys Aktion haben wir eine Kampfpokémon-Kolonie in den Bergen gefunden, wo sie sich Höhlen gegraben haben und gegeneinander antreten, um stärker zu werden. Katy hat es erst mal versucht alleine gegen ein weibliches Machollo anzutreten, ohne Pokémon! War ein ordentlicher Kampf aber  leider hat sie es nicht geschafft.
Um ihr zu helfen, hab ich dann versucht mit Händen und Füßen, und mit Kames Hilfe, mit den Pokémon zu verhandeln, ob sie nicht gegen eines meiner Pokémon antreten wollen. Ein Machollo hat sich dann auch gefunden, was scheinbar mit einem Menki verwandt ist. Hat Mjölnir und Uath K.O. geschlagen. Dachte erst ich hätte es damit vergeigt, aber K.O. schlagen ist bei den Pokémon da oben nicht gerne gesehen und nach dem zweiten Kampf hat ein Maschok das Machollo K.O. geschlagen und wollte es nicht mal verarzten lassen. Selbst meine haben sie verarztet. Mit etwas Verhandlung konnten wir dann das Machollo mit uns nehmen, da es aus der Kolonie ausgestoßen wurde und so hat dann Katy ihr Machollo bekommen.
Der Tag war zwar ziemlich anstrengend, aber unsere Pokémon sind dadurch ziemlich stark geworden und ich hab erkannt das Hermes ziemlich gut hört, da er sogar selbst gegen die Rattikarls gekämpft hat und das sogar ganz gut. Nur Uath mach mir noch sorgen und ich überlege ihn vielleicht in die Feuerwehr zu geben oder nach dem Winter frei zu lassen. Denn hören tut er nur in Gefahrensituationen, ansonsten tut er was er für Richtig hält, unter anderen sogar Verbündete angreifen. Und das ist weder im Trainerkampf, noch außerhalb gut.
...
Nach oben Nach unten
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Re: Theo (Charakter)   Fr 26 Mai - 18:34

Liebes Tagebuch,
ich denke jetzt wird es richtig ernst. Nachdem wir Ende letzter Woche die Fangaktion hatten, waren wir danach noch beim Karaoke-Abend der Prinzessinnen. Katy war nicht tot zu kriegen und Anahi und Owtis hatten scheinbar Spaß zusammen. Haben recht viel getanzt. Ich dagegen war dann ziemlich fertig. Tat mir leid für Mary, aber irgendwann kann ich dann zwischen dem Arbeiten und dem Trainingslernen auch nicht mehr.
Jedenfalls begann die Woche danach recht ruhig. War alles fast wie immer. Allein die TrainerAG war bei mir anders. Da die meisten meiner Pokémon verletzt waren, konnte und wollte ich sie nicht trainieren und hab sie stattdessen gepflegt und mit ihnen gespielt. Tat den meisten auch ganz gut. Atla, mein Kleinstein, war dagegen etwas scheu. Verständlich schließlich ging es ihr nach dem Fangen nicht wirklich gut. Darum hab ich Katy gebeten, dass Sturmblitz Wunsch auf Atla einsetzt. Leider hatte Erik die gleiche Idee, nur dass er das Ziel der Attacke sein sollte. Katy hat ihm angeboten es am Tag darauf zu machen. Was Erik trotzdem nicht aufgehalten hat, mich sofort zu beleidigen. Naja egal.
Jedenfalls endete die ruhige Zeit am Donnerstag. Nachdem uns Anahi am Tag zuvor gewarnt hat, dass eine Pokémonkrankheit umgeht, haben wir alle Bekannten angerufen und gewarnt.
Dabei haben wir uns aber nicht viel gedacht und wollten nur vorsichtig sein.
Am Donnerstagmorgen wurden wir dann um 6 Uhr von einer Sirene geweckt. Nachdem wir erst mal unsere Pokémon beruhigen und Magrets Kleinbrand im Wohnzimmer löschen mussten, bekamen wir über PDA eine Rundnachricht. Darin wurde eine Quarantäne wegen der Krankheit ausgerufen, da neben zahlreichen Pokémon auch Menschen betroffen waren.
Jetzt sollen alle kranken Pokémon zum Professor kommen, wo sie getrennt von allen behandelt werden. Die kranken Menschen dagegen kommen in die Pension. Wally und Sabrina sind auch dort.
Bei uns ist bisher nur Kreischer krank geworden, dafür sind bei Toto etliche Voltilamms krank und auch bei Owtis ist Kasume betroffen. Bei Katy ist es bisher das Wattzapf und die alte Hilde. Bei Anahi ihr Loturzel, denn es hat sich wohl bei den auslösenden kranken Pokémon ihrer Mutter angesteckt. Und bei Erik ist es Eisendorn. Hoffe bei allen werden sie wieder gesund.
Jetzt ist hier jedenfalls der Ausnahmezustand. Draußen patroulieren Bürgerwehrler, größtenteils alte Männer aus dem Krieg und man hat ein mulmiges Gefühl rauszugehen. Vor allem da eine Menge der Arbeiter von den Plantage und dem Kraftwerk Anahi und ihrer Familie, sowie dem Prof die Schuld geben und sie deswegen bedrohen. Mary war so mutig und hat sie verteidigt. Hat mich ziemlich erstaunt und aber auch stolz gemacht.
Ich jedenfalls hab das Gefühl, dass es dabei nicht bleiben wird. Um dem etwas vorzubeugen und Anahi zu helfen, hab ich mit Owtis und Marys Dad gesprochen, ob man Anahi und ihre Mum nicht in ein sichereres Haus umsiedeln könnte. Max meinte beim Bürgermeister wäre Platz, darum bin ich danach dahin gegangen und hab mit Frau Palin darüber gesprochen. Sie meinte sie kümmere sich darum und ich müsse mir keine Sorgen mehr machen.
Tue ich aber trotzdem. Mum und Dad auch, deswegen darf ich jetzt auch außerhalb der AG Hermes mitführen. Zur Sicherheit. Sarahs Kity bekam auch ein, zwei Trainingseinheiten von Mum und Sarah bekam das AG Wiesenior in die Hand gedrückt.
Bin mal gespannt was die nächste Woche für eine Scheiße bringt.

Nach oben Nach unten
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Re: Theo (Charakter)   Sa 17 Jun - 21:20

Sarah ist krank geworden. Ihr ging es Montag plötzlich nicht gut und am Dienstag wurde sie sofort zum Arzt gebracht. Ich habe Angst, dass sie nicht mehr gesund wird, denn es werden immer mehr Menschen und Pokémon krank. Daphne, Atla und Uath hat es auch erwischt.
Mum hat daraufhin bei allen wichtigen Leuten Terz gemacht. Das Ergebnis war, dass sich zwar an der Gesamtsituation nichts geändert hat, Mum aber nun den Job der Polizistin in den Dörfern bekommen hat. Sie soll nun auch für Ruhe sorgen.
Dad soll dagegen mit der Presse draußen in Kontakt treten und die Informationssperre kontrollieren. Das Gute ist beide haben jetzt wichtige Aufgaben, die sie etwas ablenken. Das Schlechte, sie sind kaum noch Zuhause und regelmäßig überarbeitet.
Versuche ihnen etwas unter die Arme zu greifen, indem ich den Haushalt mache. Ist nicht viel, aber mehr kann ich nicht machen. Bin meist eh nur abends Zuhause, weil ich entweder bei Toto oder auf den Plantagen arbeite. Manchmal treffe ich mich auch mit Mary, um sie aufzuheitern. Alles ist besser als einsam im Haus zu sitzen. Das bringt nur schlechte Gedanken und die hab ich im Schlaf eh mehr als genug.
Draußen wird es immer gefährlicher. Nachdem die Arbeiter von den Plantagen, dem Lagerhaus und dem Kraftwerk Anahi und ihre Mum angegriffen haben, wurden sie evakuiert. Doch die Idioten von Arbeitern scheint das nur noch wütender zu machen. Wurde deswegen schon auf der Plantage angemacht und geschlagen. Harrys Vater war davon aber nicht begeistert und hat den Idioten dafür krankenhausreif geschlagen.
Hatte auch etwas Stress mit Albert in der Schule. Wegen einer Nichtigkeit sind wohl beide ziemlich gereizt, wegen der ganzen Scheiße draußen.
Die Anderen haben sich am Sonntag wieder zu einem „Geheimtreffen“ versammelt. Ich wollte diesmal nicht dahingehen. Hatte keine Lust auf ihren Kinderkram. Der geht mir mittlerweile auf den Keks und bringen tut es eh nichts.

Es ist jetzt alles noch schlimmer geworden. Zuerst sah es ja so aus als ob es besser wird. Der Prof hat scheinbar Fortschritte gemacht, jedenfalls bei Pokémon des Typen Gift, Feuer und Normal. Er bittet nun darum bei bereits erkrankten Pokémon mit diesen Typen und eventuellen Zweittypen Experimente durchzuführen. Die können sie aber am Anfang noch mehr schwächen als eh schon. Daphne werde ich das daher nicht antun.
Daneben ist aber auch Albert krank geworden. Aber statt zum Arzt zu gehen und behandelt zu werden, hat er sich im Rathaus versteckt. Katy und ich haben versucht ihn draußen zu suchen, obwohl wir nicht durften und von der Bürgerwehr eingesackt wurden. Gab ganz schön Ärger von Mum. Aber als sie uns gesagt hat, wo alles Spuren von Albert waren, konnten wir sie zu ihm führen. Jetzt liegt er bewusstlos in der Pension.

Mittlerweile liege ich auch im Krankenhaus. Oder besser gesagt in einem Krankenzelt. Die Arbeiter haben vergangene Nacht eine Revolte angezettelt und überall in Palinvol und Palinsen angegriffen. War irgendwie abzusehen, da am Tag 2/3 der Arbeiter auf den Plantagen gefehlt haben. Als die Ausgangssperre ausgerufen wurde, hat mich Dad bei Marys Familie untergebracht. Hab dort über Funk teilweise mitbekommen was abging und hab es den Anderen mitgeteilt. Jedenfalls bis wir selbst angegriffen wurden.
Zwei Maskierte mit einem Machollo und einem Maschock sind in die Bäckerei eingebrochen. Als ich das hörte, hab ich schnell Max geweckt. Mit ihm bin ich dann in den Laden. Das Maschock und einen der Arbeiter konnte ich mit Brigantias Hypnose schlafen legen. Außerdem hat sie zusammen mit Mjöllnir das Maschollo besiegen können. Doch wurden im Laufe des Kampfes erst Brigantia, dann Max und dann ich K.O. geschlagen.
Am Ende bin ich dann mit Verbänden hier aufgewacht. Man hat mir erzählt, dass am Ende auch Mjöllnir besiegt wurde und, was das Schlimmste ist, dass das Maschock dann doch noch aufgewacht ist und hat Mary angegriffen hat. Sie liegt nun auch schwer verletzt in einem der Zelte. Das werden die beiden noch bereuen! Laut Dad sind sie im Kerker unter der Bibliothek. Wenn ich wieder fit bin werde ich die beiden besuchen und ihnen ins Gesicht sehen, danach überlege ich mir, wie ich den beiden das gleiche Antun kann, was sie Mary angetan haben.
Jedenfalls soll Max wieder auf den Beinen sein und Mum wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Wenigsten etwas.
Dagegen sind bei Toto viele der Voltilamm verletzt worden.
Apropos, Mjöllnir hat sich im Kampf wohl weiterentwickelt und ist jetzt ein Waaty.

Nach oben Nach unten
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Re: Theo (Charakter)   Di 18 Jul - 22:38

Nun liebes Tagebuch,
mittlerweile ist viel Zeit seit dem Aufstand der Idioten vergangen. 7 Wochen insgesamt. Ist auch eine Menge seit dem passiert. Erst hat Sabrinas Opa, der ebenfalls krank war, versucht mit einigen Helfern, darunter Eric, zum Tempel zu kommen. Haben Mum und die Bürgerwehr auf Trab gehalten. Die meisten wurden eingefangen, auch Eric. Nur der Priester und 2-3 seiner anderen Helfer konnten entkommen. Am Ende ist er erfroren draußen vor dem Tempel gefunden worden. War ja nicht mehr der Jüngste. Hat deswegen einen riesigen Wirbel gegeben, weil er aus der Dorf-Quarantäne geflohen war. Mir tut seine Familie leid, denn obwohl vor allem Sabrina und ihre Schwester Valerie Probleme mit ihm hatten, haben sie sich doch wahrscheinlich lieb gehabt.
Während der sieben Wochen sind immer mehr Menschen wie Pokémon krank geworden. Darunter Mama, Mjöllnir, Mary, Owtis, Willfried, Anahis und Erikas Mums, Eric und sein Vater.
Katy und ich wurden bei Erika einquartiert, da Katy sonst alleine geblieben wäre und mein Dad meist unterwegs war.
Es wurde mit jeder Woche dort immer drückender. Die bereits erkrankten Pokémon wurden immer schwächer und viele starben mit der Zeit daran. Auch Uath hat es nicht geschafft, während auch Daphne und Atla dem Tod immer näher kamen. Ich hab versucht die beiden aufzupäppeln, indem ich ihren die geschenkten Vitamine von Max gegeben und noch 3 weitere gekauft habe. Außerdem habe ich versucht Daphne durch Traumtraining stärker zu machen, damit es sich vielleicht entwickelt und damit überlebt. Das Traumtraining konnten wir durch ein Psycho-Pokémon von Anahis Vater umsetzen. Es war zwar gruselig und wollte als Belohnung unsere Träume fressen, aber damit Daphne überlebt hätte ich alles getan.
Nun liegt die Kleine im Koma, lebt aber noch und Atla ist auch kurz vor dem Tod. Eines der gekauften Vitamine habe ich Erik überlassen, damit sein Eisendorn auch länger überlebt. Irgendwann hätte ich zwar die 3000 Dolar wieder, aber das hat Zeit bis sich alles beruhigt hat. Hätte ich mich für die zusätzlichen Vitamine nicht selbst bei meinen Eltern verschuldet, würde ich auch aufs Geld pfeifen, aber so geht das leider nicht.
Inzwischen haben sie ein Medikament entwickelt, um die Krankheit bei den Pokémon zu stoppen. Dazu brauchten sie nur noch ein Drachen- und ein Eis-Pokémon. Deswegen haben Erik und ich bei einigen Leuten nachgefragt, wo wir welche herbekommen könnten. Erik hat Neron und Alberts Vater angerufen und ich Kisu, Jörg und Tommy aus Safronia. Den Drachentyp haben wir letztendlich von Kisu bekommen, der dafür aber riesige Bedingungen gestellt hat, wie einen Feiertag für Kapadors, eine extra Teichanlage für sie und ein Unterrichtsfach über Kapadors. Den Eistyp haben wir von Alberts Dad mit einem Snibula und kurz danach von Jörg mit einem Eis-Sandan bekommen.
Nun müssen sie auch Fortschritte bei den Menschen machen. Bei denen schreitet die Krankheit immer weiter voran. Letztendlich brauchen wir aber ein Heilmittel für alle. Ich hoffe sie beeilen sich damit.
Vor einer Woche war dann noch etwas Seltsames mit dem Wetter los. In der Mitte der Woche kamen große Sturmwolken über dem ganzen Gebiet auf und es hat Gestürmt und Geblitzt. Es gab auch kleinere Erdbeben und am letzten Tag hat es Asche geregnet. Die Religionsspinner faseln wieder was vom Untergang und das Entei oder Reikou hierher gekommen sind. Was ein Quatsch. Jörg hat aber erzählt, dass einer der nahen Berge abgebrannt sei. Keine Ahnung wie, dass können die Erwachsenen nach der Krankheit klären.
Ich werde danach jedenfalls froh sein, dass meine Familie wieder beisammen ist und Uath anständig beerdigen. Wir mochten uns zwar nicht wirklich. Ich hab ja auch überlegt ihn weg zu geben oder nach dem Winter frei zu lassen, aber dass es so endet wollte ich wirklich nicht. Er hatte es verdient zu überleben. Am Ende musste ich mich leider entscheiden, wer die Vitamine bekommt, denn sonst wären wohl alle drei gestorben. Tut mir leid mein Kleiner. Ich werde immer an dich denken.

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Theo (Charakter)   

Nach oben Nach unten
 
Theo (Charakter)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Meine Katzen - Jeder Charakter ist dabei
» charakter ideen
» Welcher Warrior Cats Charakter bist du?
» Charakter Search Board [CSB]
» Welcher Charakter aus dem Buch bist du? Finde es heraus!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pen&PaperHannover :: Rollenspiel :: Pokémon :: Palindörfer - Ein Start ins Abenteuer-
Gehe zu: