Pen&PaperHannover

Pen and Paper rund um Hannover: Für alle, die Rollenspiel in gemütlicher Runde lieben
 
StartseiteStartseite  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Regelchaos Pokemon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Kuanor
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 672
Anmeldedatum : 25.01.14
Alter : 1330
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Mo 13 März - 22:40

Ah. Shadow Meld. (Ja, ist ähnlich genug, ich hatte bloß bei den Talenten gesucht.)

Also das meiste kann direkt so rein aber bevor ich eine neue Version poste:

Lässt sich das mit dem Fluch nicht eleganter lösen?
Eine Ausnahme extra für den Fluch zu machen, und dann noch eine Einschränkung für die Ausnahme

Dass Geister mit Raub die Siegel an sich kleben haben, hört sich auch ganz lustig an, aber ich würde gern dabei bleiben, dass einmal entfernte Siegel brechen. Konsistenz und so.

Material + Ort 2-5 für beides zusammen, ja?

Wand: Na ich denke, für einen Geist mit Phasing ist eine einzelne Wand irgendwo in nur einer Richtung ein eher umgehbares Hindernis. Wink
Nach oben Nach unten
Tooketsu Enshi
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 29.01.14
Alter : 28

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Mo 13 März - 23:15

2-5 pro Komponente , also 2-5 fürs Papier, 2-5 für die Tinte und 2-5 für den Ort. Außer es wäre viel zu stark damit zusammen, runterkürzen kann man es immer.

Das Problem, Fluch diese Chance zu nehmen ist, dass Normalpokemon damit unbrechbare Siegel haben und bis auf eine Entwicklungsreihe kein Geisterpokemon einem Pummeluff oder Pipi wegen ihrem Doppeltyp je mehr als 5 Schadenspunkte zufügen wird, außer durch Glück, TMs oder 20 Lvl mehr auf dem Buckel.

Naja wenn du mit einer Waffe mit five strike einen Geist angreifst, macht er dann auch 5 Versuche das Siegel zu brechen wenn er will? Oder er dich so angreift um dein Siegel klein zu kloppen?

Nach oben Nach unten
Kuanor
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 672
Anmeldedatum : 25.01.14
Alter : 1330
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Di 14 März - 3:03

Also Geister können Normalpokemon immer noch treffen, auch wenn der Schaden ihrer Geist-Schadensattacken dann 0 beträgt. Sehe hier jetzt kein Problem.

Alternativ kann man das Brechen zu einer schnellen Aktion machen und das mit dem Fluch reinnehmen, dann wäre es automatisch 1x/Runde und das mit Fivestrike aus der Welt. Ich wollte es eigentlich vermeiden und Brechen als etwas gestalten, was im Prozess beim Ausführen der Geist-Aktion geschieht (wie etwa durch eine Wand phasen - einfach Siegel dabei überwinden, wenn Geist stark genug, ohne noch extra Aktionen zu verlangen). Aber wenn es sein muss...
Entscheide du, ob es das muss.

2-5 pro Komponente ist schon krass stark. Also das kann man machen, wenn man ein sehr großes Gefälle zwischen zu Hause gezeichneten Siegeln und irgendwelchen besonderen haben möchte, und dann muss man sie per default erschweren, damit die Geschichte für Geister im Schnitt überwindbar bleibt. Zumindest für Zwirrnfinst & Co.
Oder ist es Absicht so rum?
Was hätte man denn dann im absoluten Maximum?
+6 Wis-Mod
+4 PE mit Hobbyist
+3? aus Büchern
+6 für 2 AP mit Anpassungsfähigkeit
+15 Papier+Tinte+Ort
= +34
D.h. ein Pokemon mit Pokeedge und ohne besondere satanische Rituale, lediglich mit seinen +8, kommt da nicht nur nicht mit einer Chance von 1:400 raus, sondern noch nicht einmal in die Nähe davon. Der günstigste Wurf für das Pokemon wäre 28 (Poke) gegen 35 (Siegel). Es sollte zwar möglich sein, unäberwindbare Siegel zu schaffen, aber gleich so krass? Hätten Pokemon denn auch Möglichkeiten, ihre Chance zu buffen, wenn ja, wie und um wieviel?

Andererseits ist das Übergewicht von gutem Material (+15) ggü. den berücksichtigten teuren SF (nur +4) und den übrigen Werten des Charakters (inkl. PE) doch sehr auffällig.
Ich würde den Gesamtbonus für Papier+Schrift+Ort eher nur halb so hoch ansetzen.
Nach oben Nach unten
Tooketsu Enshi
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 29.01.14
Alter : 28

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Di 14 März - 20:24

Zum Regeltreff, wenn ich es richtig sehe wäre es nicht vor 18 Uhr morgen möglich, was ja an sich kein Problem sein muss, aber deshalb nochmal die Frage morgenRegeltreff ja oder nein?
Nach oben Nach unten
Kuanor
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 672
Anmeldedatum : 25.01.14
Alter : 1330
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Di 14 März - 21:18

Also wir haben das jetzt eingeplant, nicht dass wir sonst so ausgeplant wären, aber was sollte denn dagegen sprechen?
Für Shisha ist 18 doch eh eine gute Zahl.
Nach oben Nach unten
Kätzchen
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 11.01.15
Ort : auf der warmen Fensterbank

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Di 14 März - 21:47

18 Uhr passt sehr gut. Da kann ich noch einiges erledigen, was ich mir vorgenommen habe. Wer kommt alles?
Nach oben Nach unten
Kuanor
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 672
Anmeldedatum : 25.01.14
Alter : 1330
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Do 16 März - 22:16

Haben wir schon eine Eindeutschung für Struggle?
(Brauchen wir gerade für den Samurai.)
Nach oben Nach unten
Tooketsu Enshi
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 29.01.14
Alter : 28

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Di 28 März - 18:04

Habe mir mal ein paar Gedanken zu einigen Kleinigkeiten bezüglich Bücher gemacht. Würde es etwas in diesem Rahmen zunächst regeln und weitere speziellere Effekte und Boni über eine Klasse (PTU Chronicler) machen, aber dazu später, wenn es mehr als eine Idee ist mehr.

Um sein eingenes FW in ein für andere nutzbares Buch zu verwandeln braucht man nicht viel, für SF und ähnliches schon etwas mehr.

Fachwissen und Praktische Erfahrung:
- FW/PE auf min. +2
- Zeitaufwand: 24h (mit Didaktik: 16h) diese müssen nicht am Stück gemacht werden
- AP-Kosten: jedes Mal wenn man die Arbeit daran beginnt 1AP und bis zur Fertigstellung min. 3 AP (ob am Stück oder nicht)


Verstandene Attacke für Attackenlehrer:
- Attackenlehrer besitzen
- verstandene Attacke auswählen
- Zeitaufwand pro Attacke: 12h (mit Didaktik: 8h)
- AP-Kosten: jedes Mal wenn man die Arbeit daran beginnt 1AP und bis zur Fertigstellung min. 2 AP (ob am Stück oder nicht)


Rezepte / Konstruktionspläne / etc:
- Passende Klassen- SF besitzen
- bekanntes Rezept /... auswählen
- Zeitaufwand pro Plan /... : 30h (mit Didaktik: 20h)
- AP-Kosten: jedes Mal wenn man die Arbeit daran beginnt 1AP und bis zur Fertigstellung min. 4 AP (ob am Stück oder nicht)


Für Allgemeine SF und Vorteile:
- Diese SF/V besitzen
- Bedingungen davon voll erfüllt (nicht durch Lernzeit reduziert)
- Zeitaufwand: 72h (mit Didaktik: 48h)
- AP-Kosten: jedes Mal wenn man die Arbeit daran beginnt 1AP und bis zur Fertigstellung min. 6 AP (ob am Stück oder nicht)


Für Klassen- SF:
- Vorteil Didaktik besitzen
- Die Klassen- SF besitzen
- Bedingungen davon voll erfüllt (nicht durch Lernzeit reduziert)
- Zeitaufwand: 100h
- AP-Kosten: jedes Mal wenn man die Arbeit daran beginnt 1AP und bis zur Fertigstellung min. 12 AP


Zusammenarbeiten wäre nur mit Helferlein und/oder Didaktik erlaubt, dabei müssen aber alle einzel die AP-Kosten tragen und gemeinsam.
Der Zeitaufwand reduziert sich dann pro Person um 10% und max. bis zu 30%.
Alle Helfer müssen alle Bedingungen für den gewünschten Effekt erfüllen.

Was haltet ihr davon? Wo liegen die Schwächen hierbei, was muss verbessert oder geändert werden? Wollen wir es so machen oder lieber einen eigenen Vorteil dafür erschaffen?
Nach oben Nach unten
Kuanor
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 672
Anmeldedatum : 25.01.14
Alter : 1330
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Di 28 März - 23:16

Gute Idee, das mal geregelt festzuhalten. Wir sollten übrigens mal eine allgemeine Regel(ergänzungs)sammlung als Textdokument anfangen. Sowas wie Bannsiegel kann man ja noch zur SF dazu packen, aber irgendwann werden die Dokumente auch unübersichtlich, wenn da schon EXP und alles dabei stehen.

Aber zurück zum Niederschreiben: Der Bereich ist jetzt vom Balancing nicht kritisch, d.h. wir können den gestalten, wie es uns am besten schmeckt und uns rein an der Simulation orientieren.
Finde es auch größtenteils in Ordnung so, eigenen Vorteil braucht es eher nicht, es stellen sich lediglich zwei Fragen:

AP-Kosten:
Weswegen so ein seltsames Modell (das ich, zugegeben, noch nicht mal ganz verstehe) statt einfach linear 1 AP pro soundso viele Std.? Du möchtest es so begünstigen, etwas in längeren Abschnitten statt in 2 Std. täglicher Arbeit aufzuschreiben? Wozu?

Und dann die krasse Abtrennung von Klassen-SF.
Da muss man sich fragen:
Soll ein Unterschied zu allg. SF überhaupt gemacht werden?
Wenn ja:
In der Voraussetzung von Didaktik?
In der Lernzeit? Wenn ja, dann wirklich gleich um Faktor 2?
Der Vergleichswert sind ja die 48 Std. mit Didaktik, der nächste logische Schritt wären sowas wie 60, nicht gleich 100.

Denk mal an Kenner einer Klasse, die sich untereinander schriftlich über diese austauschen wollen. Sollen sie es wirklich so viel schwerer haben und es nur mit einer weiteren SF überhaupt können?

Gegenvorschlag Klassen-SF:
Wie allg. SF, Zeitaufwand 90 Std. (mit Didaktik 60).
Dann hat man etwas Abgrenzung, aber organisch zum Rest passend.

Zusammenarbeit vielleicht so:
Nur wenn einer Didaktik beherrscht; Helferlein des Helfers vergrößert die Zeitersparnis von 10 auf 15 (20?) %.

Kätzchen hat noch gemeint, vielleicht in Richtung Eigenschafts-Voraussetzungen oder Bonus für hohe Int zu überlegen. Ich denke, dieser Teil ist durch Bonus für Didaktik abgedeckt.

Was ich eher überlegen würde:
Bücher mit gesenkten Eigenschafts-Voraussetzungen. Vielleicht könnte dann Didaktik, statt einer Zeitersparnis, erlauben, solche zu schreiben (konstant um 1–2 Punkte einfacher, evtl. 2 Punkte nur mit 33% zusätzlichem Zeitaufwand). Oder wenn man die Voraussetzungen der SF selbst übererfüllt (um Punkte im Herhältnis…). Oder die Klasse vollständig gemeistert hat.
Irgendwie so, alles noch halbgar, ich weiß…
Nach oben Nach unten
Kätzchen
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 11.01.15
Ort : auf der warmen Fensterbank

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Mi 29 März - 10:43

Ich denke, dass jemand wie Seamus (oder ein anderer Charakter mit hohem Intelligenzwert) ein solches Buch schneller und leichter verständlich formulieren kann als Eithne mit einem neutralen Modifikator auf Intelligenz. Wieso soll ein Charakter keinen Vortiel davon haben intelligent zu sein und das unabhängig von dem Voteil Didaktik?
Nach oben Nach unten
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Mi 29 März - 13:04

Eine hohe Intelligenz zu haben heißt nicht automatisch, dass man Sachverhalte auch für andere verständlich wieder darlegen kann, sodass sie diese lernen können. Man siehe sich nur alle unsere Superintelligenten Menschen an, die aber durch ihre Art anders zu denken es schwer haben ihr Wissen und Erkenntnisse anderen begreiflich zu machen. Dafür braucht man schon eine spezielle Ausbildung, hier als Vorteil Didaktik abgebildet. Daher stimme ich Kuanor zu, wer eine hohe Intelligenz hat und hier Vorteile dadurch generieren will, holt sich Didaktik.

Bei den SF (vor allem die für Klassen) muss man nur aufpassen, macht man es zu einfach sie in Bücher abzubilden und daraus auch zu lernen, macht man die persönlichen Lehrer nutzlos und damit mögliche Questideen wie: "Du willst diese Klasse lernen, dann such den Meister, der zufällig in diesem abgelegenen und gefährlichen Gebiet lebt!" Die wenigen 08/15 die fast jeder zweite kann, können wir natürlich primär über Bücher handhaben, aber jede etwas ausgefallenere oder seltenere wirklich ungern.
Meine Überlegung dahingehend ist jedem Medium, ob Buch oder Lehrer, eine Besonderheit zu geben. Bsp. Bücher erlauben es einem zwar nicht SF erleichtert zu lernen, wenn du aber die Stats dafür hast kannst du die SF unterwegs lernen und musst nicht irgendwo bleiben. Kann je nachdem schon nützlich sein, während die Lehrer ihren Unterricht auf dich und deine mangelnden Fähigkeiten zuschneiden können und du somit erleichtert den SF lernen kannst. Bezüglich der Geldkosten würde ich beides ungefähr gleich teuer halten, je nach SF. Aber man kann sich überlegen, ob es vielleicht von Vorteil sein könnte und soll, wenn man die kosten für beide Medien ausgibt und dadurch einen Vorteil beim Lernen bekommt. Z.B. dass man die Lernzeit verkürzt.
Soweit meine Gedanken zu dem Thema
Nach oben Nach unten
Kuanor
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 672
Anmeldedatum : 25.01.14
Alter : 1330
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Mi 29 März - 19:30

Mir ging es darum, dass von einem Didaktiker oder wie auch immer sonst besser befähigten Autor geschriebene Bücher auch höhere Qualität haben können sollten statt bloß schneller vom Stapel zu gehen. Sie sollen das lernen nicht so einfach machen, wie ein persönlicher Lehrer, d.h. keine vollen und frei verteilbaren 3 Punkte Erleichterung, aber irgendwas müssen sie besser oder einfacher können. Wenn es verschobene oder gesenkte Eigenschafts-Voraussetzungen werden sollten, dann natürlich beim Schreiben festgelegte und nicht vom Leser beliebig senkbare.
Lerngeschwindigkeit ist auch ein möglicher Ansatzpunkt, aber dafür müssen wir diese überhaupt erstmal regeln. Damit haben sich DSA4-Autoren schon manchen Unmut zugezogen.

Allg. SF sind keine Allerwelts-SF, sondern mitunter auch ziemlich exotische - so exotisch sogar, dass sich keine 6 weiteren thematisch dazu passenden SF finden, um sie zusammen als Klasse zu bezeichnen. Man erkennt solche meist an hohen Eigenschafts-Voraussetzungen.
Wenn wir SF besonders schwer niederzuschreiben gestalten wollen (was im Vorschlag mit 72/48 Std. eigentlich schon der Fall ist), dann lieber einigermaßen gleichmäßig statt die einen mehr als doppelt so schwer, wie die anderen.

Edit:
Noch eine Idee. Möchte man je nach SF-Exotik unterschiedlichen Zeitaufwand beim Aufschreiben, könnte man die Zeit variabel von den Voraussetzungen der SF abhängig machen:
Dauer: 66 + [6 pro Punkt über 13 in den Eigenschaftsvoraussetzungen der SF] Std., mit Didaktik 2/3 wie gehabt.
Dann hat man halt nochmal eine Formel drin, weiß nicht, ob das alle mögen.
Nach oben Nach unten
Tooketsu Enshi
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 29.01.14
Alter : 28

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Sa 1 Apr - 14:30

Didaktik ist als SF nicht signifikant schwächer als andere, wieso sollte es also durch eine enorme Stärkung in diesem Bereich eben dazu kommen das diese so viel mächtiger sein soll?

Die extreme Limitierung der Klassen-SF soll es für Spieler nicht so leicht machen mit ihrer Klasse hausieren zu gehen und für NPCs eine gute Ausrede bieten um einem nicht ein unsagbar wertvolles Item mal alle Ecke in die Hände zu drücken, egal welchen Spielstil man als Meister verfolgt.

Das Klasse mit der lernbaren Limitierung und assoziierten SF sich bereits von den Allgemeinen unterscheiden ist ein Fakt, unabhängig von ihere Exotik.

Eine feste Stundenanzahl, ab der man AP für die Erstellung zahlen muss, sowie eine Formel sind beide denkbar, es kommt nur drauf an wie man es machen will. Beides sind gute Vorschläge, können ja drüber abstimmen/ nochmals diskutieren.

Die bevorzugung vom "am Stück schreiben" kommt wohl daher, dass ich selbst weniger Probleme damit habe an Dingen zu arbeiten, wenn ich mich ersteinmal etwas länger damit befast habe. Anderes als bei Regelmässigkeit.
Nach oben Nach unten
Kuanor
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 672
Anmeldedatum : 25.01.14
Alter : 1330
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Mi 12 Apr - 6:20

Na, es geht ja nicht um Didaktik, sondern prinzipiell verschiedene Qualität von Büchern.
Ich finde eine Übererfüllung der Forderungen einen guten Ansatz. Die Frage ist, was der Effekt sein soll:
Ein leichteres Lernen (statt eines kürzeren Schreibens), jedoch nicht so leicht wie mit einem echten Lehrer, ist einfach naheliegend und passt von der Simulation, und deswegen auch der Gedanke, es auch an Didaktik zu hängen (was die SF überlastet, das stimmt). Aber vielleicht gibt es ja andere Vorschläge.

Mit Klasse hausieren gehen:
Warum ist ein Buch mit irgendeiner Klassen-SF so wertvoll? Und insb. viel wertvoller, als mit anderen SF? Denkst du dabei vielleicht an Basis-Klassen-SF (nur hier greift nämlich das Argument mit der zusätzlichen Limitierung auf 4), oder tatsächlich jede einzelne von denen?
Wir haben ingame Bücher mit nicht ganz trivialen allg. SF für 500 Geld bekommen. Wären solche mit Klassen-SF so viel teurer?
Wenn ja, mit welchem Zweck: Privaten Lehrmeistern ihren Lebensunterhalt sichern?

Am Stück schreiben:
Ich denke, das ist psychologische Eigenart. Ich bin bei sowas zwar ähnlich träge, aber das sollte man nicht auf Regeln ausweiten, lieber einfach halten.
Nach oben Nach unten
Kätzchen
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 11.01.15
Ort : auf der warmen Fensterbank

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Mi 19 Apr - 23:11

Wir haben uns mal an einer konsequenteren Einteilung in SF und Vorteile versucht. Dabei haben wir uns das Kriterium der Notwendigkeit eines Lehrmeisters gewählt, um die Unterscheidung zu treffen. SF müssen einem demnach von einem Lehrmeister beigebracht werden, während man Vorteile eigenständig erlernen kann
In ein paar Fällen sind wir noch unentschlossen. Das sind:
Kräfteschub
Kraftpaket
Sportlichkeit
Urgewalt
Präzise Führung
Schnelltausch
Mystische Sinne
Anhänge
Vorteile SF v02.docx
Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.
(19 KB) Anzahl der Downloads 3
Nach oben Nach unten
Kuanor
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 672
Anmeldedatum : 25.01.14
Alter : 1330
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Fr 21 Apr - 1:17

Ich hatte mir letztes Mal bei den zu ändernden SF noch Sehen & Verstehen notiert, aber was war es nochmal, was wir dort ändern wollten?
Nach oben Nach unten
Tooketsu Enshi
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 29.01.14
Alter : 28

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Di 25 Apr - 18:23

Sehen und Verstehen, eventuell die Bedingung Aufmerksamkeit: 15 ?

Für die Siegel müsste man hier natürlich auch anpassen, wären damit vermutlich eher die 1-3 als komponentenbonus statt der 2-5, die ja für ein noch anders angelegtes System von Bannsiegel waren.

Für Bücher: Klassen-SF allgemein dann die 90h (Didaktik 60h), aber für das lernen der Klasse selbst vll. etwas mehr.

Über Bücher die Bedingungen senken würde ich ungern und wenn dann nur mit einer extra SF machen, eventuell in einer Klasse oder als weiter allgemeinen mit der Möglichkeit eine Bedingung zu senen oder einen Kleinbonus, wie in den Büchern gesehen mit hinzuzufügen.


Gab es noch was wo ich gerade die Post zu überlesen habe ?
Nach oben Nach unten
Kätzchen
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 11.01.15
Ort : auf der warmen Fensterbank

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Di 25 Apr - 22:26

Ich hatte nach eventuell bestehenden Überlegungen zum Fashionista gefragt, da ich mir diese Klasse sowie den Capture Spezialist auf langweiligen Zugfahrten begonnen habe vorzunehmen.
Nach oben Nach unten
Tooketsu Enshi
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 29.01.14
Alter : 28

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Di 25 Apr - 22:49

Capture Spezialist ist zu 2/3 fertig, Fashonista ist noch nicht viel zu geschehen. Muss ich mir noch ansehen.
Nach oben Nach unten
Tooketsu Enshi
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 29.01.14
Alter : 28

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Sa 27 Mai - 11:50

So das sind die aktuellsten Datein die ich zu den beiden angefragtem da hätte.



EDIT: Für alle die sich für Aprikoko intressieren eine Kleinigkeit.
Anhänge
Wunden.pdf
Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.
(59 KB) Anzahl der Downloads 5
Charakterbogen-Blag alternativ.doc
Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.
(2.5 MB) Anzahl der Downloads 5
Aprikoko.doc
Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.
(19 KB) Anzahl der Downloads 4
Nach oben Nach unten
Kätzchen
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 11.01.15
Ort : auf der warmen Fensterbank

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Do 22 Jun - 13:14

Gibt es den Charakterbogen auch als PDF-Datei? Beim Öffnen zerschießt es mir den ganzen Bogen und die Aprikoko-Informationen finde ich sehr spannend. Die liegt dann mal ausgedruckt für Anahi vor.
Nach oben Nach unten
Tooketsu Enshi
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 29.01.14
Alter : 28

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Fr 23 Jun - 1:49

Ja, an dem Bogen ist zwar fast nichts geändert aber als PDF kann ich ihn auch mal Hochlanden.
Anhänge
Charakterbogen-Blag alternativ.pdf
Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.
(216 KB) Anzahl der Downloads 4
Nach oben Nach unten
Kätzchen
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 331
Anmeldedatum : 11.01.15
Ort : auf der warmen Fensterbank

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Mo 26 Jun - 17:32

Wir haben jetzt mal eine alternative Aufteilung der Vorteile und Sonderfertigkeiten fertig gestellt. Vorteile können Charaktere dabei ohne Lehrmeister oder besondere Ereignisse erhalten. Am Ende sind noch ein paar Fähigkeiten rot markiert. Bei denen sind wir noch nicht sicher, ob die Aufteilung stimmig ist.
Anhänge
Vorteile SF v02.docx
Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.
(19 KB) Anzahl der Downloads 2
Nach oben Nach unten
Tooketsu Enshi
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 29.01.14
Alter : 28

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Fr 7 Jul - 18:12

Also nochmals für alle hier:
Es gibt 2 besondere Klassen den Stat Ace und den Style Expert hinter dennen sich je 5 Spezialisierungen verstecken.

So weit so schön, aber ihre Bedingungen wären im Moment jeweils eine passende Spezialisierung von der jeweils anderen Klasse oder eine spezifische Klasse + Attribut.

Dies wären für Stat Ace der Ace Trainer und für den Style Expert der Contester.
Dies gibt den Ace Trainer und Contester etwas größere Bedeutung durch diesen passiven Bonus falls man die anderen lernen möchte.

Die Frage ist ob wir dies so beibehalten wollen, oder es ändern möchten? Und wenn wie?

Man könnte natürlich sagen, dass statt Ace Trainer jede Pokekampf-Strategiesche Klasse wie Schlitzohr, Duelist, Juggler, etc. dafür geeignet wäre. Zwar beziehn sich diese immer auf eine spezifische Kampfart und nicht allgemeine Stärkung des Pokemon, was Stat Ace stärker tut (nicht unähnlich zum Ace Trainer), aber das könnte man noch übersehen.

Aber dies würde nur beim Stat Ace Sinn machen nicht bei den Style Expert für den wir dann nichts besonderes hätten.
Und inkonzequent das ganze zu machen wäre hier wohl unschön.


Eine weitere Methode wäre es Ace Trainer und Hotei auf die eine Seite und Contester mit einer noch zu klärenden anderen Klasse z.B. Cronicler auf die Andere.

Damit hätte man mehr als eine Klasse und es wären leicht verschiedene Klassen mit unterschiedlichem Ansatz, der einigermassen zu der jeweiligen spezialisierten Klasse passen würde.

Hotei wegen dem ausnehmen von KON aus der Basisattribut-Steigerungsreihnfolge, ebenso wie der Stat Ace.

Cronicler, da es derren Spezialgebiet ist Dinge zu analysieren und auf die Situation zu übertragen, was die zusätzlichen Attacken der Pokemon, sowie ihre ungewöhnlichen Boni durch das Verhalten auf eine bestimme Art bzw. ihren Eindruck (Cool, Tought, Beauty, Smart, Cute) wie beim Style Expert ganz gut wiederspielgeln könnte.

Denkt drüber nach und lasst mich wissen, was eure Meinung dazu ist.
Nach oben Nach unten
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Sa 8 Jul - 19:42

An sich hätte ich kein allzu Großes Problem die bisherige Kopplung der Klassen, wie bisher laufen zu lassen. Da sie in der Welt eine jeweilige Spezialisierung des Ace Trainers und Contesters darstellen. Und wegen des Aspekts der vollkommenen Spezialisierung finde ich es gut das es Klassen gibt die eine andere Klasse als Voraussetzung zu besitzt. Erstens um abzudecken, dass man nicht als vollkommener Spezi beginnen kann, zweitens um den Spieler auch ein selbst gewähltes Ziel innerhalb des Spiels gibt, sollte er eine solche Klasse spielen wollen. Zumal es die Überforderung bei der Charaktererstellung reduzieren kann, wenn man von Beginn an nicht alle Klassen zugänglich hat.
Spielmechanisch verstehe ich das Problem, dass es die Charakterentwicklung natürlich stark einschränkt, möchte man die Klassen lernen. Daher wäre eine teilweise Öffnung der (ich nenne sie mal) Spezi-Klassen auf mehr als nur eine Grundklasse wünschenswert. Beim Style Expert sehe ich es aber ähnlich, dass sich das schwierig gestaltet einen adäquaten Ersatz für den Contester zu finden. Anders als beim Ace Trainer für den Stat Ace.
Bisher finde ich den Ansatz mit dem Hotei und Ace Trainer für den Stat Ace und den Chronist und Contester für den Style Expert gut. Vielleicht findet man noch jeweils eine 3. Klasse als mögliche Voraussetzung, um etwas Spielraum zu schaffen, dann würde ich jedoch aufhören und nicht mehr suchen. Denn State Ace und Style Expert sind, wie gesagt Spezi- Klassen und nicht jeder sollte Zugriff haben alle Spezialisierungen zu lernen.
Nach oben Nach unten
Tooketsu Enshi
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 29.01.14
Alter : 28

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Di 11 Jul - 21:41

Es gibt einen Pokemontyp der von Game Freak etwas stiefmütterlich behandelt wird und ich würde das gern etwas ändern.
Dies ist jedoch ein sehr großer Eingriff in die Spielmechaniken, deshalb die Frage ob wir es Tatsächlich wollen oder nicht?

Es handelt sich dabei um den Eis-Typ, der 4 Schwächen und nur 1 Resistenz hat.
Es gibt 40 Eis-Pokemon, wovon auch ca. 30 bei uns anzutreffen wären.
Es lohnt sich leider meist mehr ein Wasser-Pokemon mit Eis-Attacken mitzunehmen als ein Eis-Pokemon, da dieses so unschöne Schwächen und keine echten Resistenzen hat. Diesem könnte man eventuell abhilfe schaffen.

Hier sind seine Origenalen Stärken und Schwächen:

Schwach gegen: Feuer, Kampf, Gestein, Stahl

Resistent gegen: Eis

Effektiv gegen: Flug, Boden, Pflanze, Drache

Ineffektiv gegen: Stahl, Feuer, Wasser, Eis



Dies würde ich am liebsten hierzu ändern:

Schwach gegen: Feuer, Kampf, Gestein, Stahl

Resistent gegen: Eis, Wasser, Boden

Effektiv gegen: Flug, Boden, Pflanze, Drache, Feuer

Ineffektiv gegen: Stahl, Wasser, Eis



Dies wäre der damit größte Eingriff und wäre an sich der Einzige den ich an den Typen vornehmen wollen würde.
Nach oben Nach unten
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Di 11 Jul - 23:13

Nun ich kann den Grund der Änderung verstehen. Schließlich soll vor allem im Pen&Paper die Möglichkeit bestehen jede Art von Pokémon irgendwie nutzen zu können und nicht dass man von vornherein einige in die "Tonne kloppen muss", weil sie nichts reißen.

Wäre aber wie bereits gesagt ein ziemlich großer Eingriff, der nicht nur die (inoffiziellen) Pen&Paper Mechaniken betrifft, sondern die offiziellen Mechaniken des Franchses an sich. Nach einer solchen Änderung kann es sein, dass schnell folgende Argumentation entsteht: Wir haben ja schon X geändert, dann können wir auch Y ändern. Daher wäre für uns die Frage zu beantworten, inwieweit wir, sollten wir es ändern, auch andere Mechaniken, die uns nicht "gefallen oder passen" anfassen können, oder ob wir danach die harte Grenze ziehen und sagen: "einmal und danach nie wieder". Möchte dies nur zu bedenken geben.

Ich kann beide Standpunkte verstehen: Der der kleine Änderungen zulassen möchte und der der sich strickt weigern würde diese Mechaniken anzufassen.
Ich schließe mich daher der Mehrheit an, welche nach einer Diskussion entstehen wird. Mir ist nur wichtig, danach klar festzulegen, inwieweit man diese, ich nenne sie mal, Kernmechaniken abwandelbar machen will oder eben nicht.
Nach oben Nach unten
Tooketsu Enshi
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 29.01.14
Alter : 28

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Di 18 Jul - 18:56

So zum Thema der Neu-Aufteilung von Vorteil und Sonderfertigkeit habe ich eine kurze Sortierung hier unten zum Vorschlag, die bis auf 2 Ausnahmen für die Allgemeinen je gleich viele auf jeder Seite ergibt.

Vorteile könnte man dann von selbst, rein durch Übung und Wille lernen und Sonderfertigkeiten wäre nur mit einem Lehrmeister erhältlich.

Können dann noch schauen, ob und weshalb einige davon eventuell zur jeweils anderen Liste zählen sollten.

Anhänge
Vorteil-SF-Split.doc
Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.
(34 KB) Anzahl der Downloads 5
Nach oben Nach unten
Tooketsu Enshi
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 29.01.14
Alter : 28

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Mi 2 Aug - 23:54

So habe jetzt die nicht Schwachsinnige Version von Smite gefunden: Sprich statt einen minimalen Flat-Schaden zu machen würde diese den vollen Schaden der Attacke -5 SS anrichten.

Frage ist was haltet ihr davon?
Zu viel? Gerechtfertigt für die wenigen Attacken die das haben? Habt ihr bessere Ideen?

Ich kann das gerade schlecht abschätzen, deshalb bräuchte ich da etwas input.
Nach oben Nach unten
Asqarath
Schreiberling
Schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 03.02.14
Ort : Langenhagen

BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   Do 3 Aug - 20:36

Wie bereits besprochen würden mir mehrere Ideen einfallen.

Idee 1: Entweder eine nicht skalierende Schadensstufe zwischen 5 und 10, die ohne die Verteidigung des Ziels zu berücksichtigen von den KP abgezogen wird, wenn die Attacke nicht trifft.

Idee 2: Der halbe Schaden den die Attacke mit allem, wie Stab und Schadensboni durch Pokémon machen würde, mit Berücksichtigung der Verteidigung des Ziels.

Idee 3: Der Schaden berechnet sich bei nicht Treffen aus der Hälfte des Schadensbonus, der für die Attacke berücksichtigt wird. Dies ebenfalls unter Berücksichtigung der Verteidigung des Ziels.

Idee Nr. 1 wäre dann von uns festgelegt welche Schadensstufe und würde nicht mit den Fähigkeiten des Angreifers und des Verteidigers skalieren, Idee Nr. 2 und 3 dagegen schon. Letztere unterscheiden sich dann stark von der Höhe des Schaden.
Hoffe Input hilf. Und gute Nacht.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Regelchaos Pokemon   

Nach oben Nach unten
 
Regelchaos Pokemon
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 12 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Pokemon Schwarz und Weiss
» Pokemon auf etwas andere Art XD
» Auf nach Alabastia
» Pokémon der Film 14: Schwarz - Victini und Reshiram/Weiß - Victini und Zekrom
» Das Lavandia-Syndrom

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pen&PaperHannover :: Rollenspiel :: Pokémon :: Regeln und andere Probleme-
Gehe zu: